U11/1 und U11/2 spielen in der Platzierungsrunde

Teilen

Die U11/1 und die U11/2 spielen am 13.05.2017 in der Platzierungsrunde.

Die U11/1 spielt in der Gruppe 1 in der Sporthalle Altenhagen gegen den BSV Wulfen und die SG Bergische Löwen.
Durch das Heimrecht der U11/1 ergeben sich hierfür zusätzliche Anschreibetermine für die U13/1, U13/2 und der U15/1.

Die U11/2 spielt in der Gruppe 5 gegen BG Dorsten. Mit in der Gruppe sind noch Capitol Bascats Düsseldorf und RheinStars Köln. „U11/1 und U11/2 spielen in der Platzierungsrunde“ weiterlesen

Zoe Perlick ist im Perspektivkader

Teilen

IMG_0174Vergangenes Wochenende wurde in Heidelberg das Finalturnier von „Talente mit Perspektive“ 2017 ausgetragen, ein Nachwuchssichtungsprojekt des Deutschen Basketball Bundes und der ING-DiBa. Hier wurde Zoe Perlick für den Perspektivkader nominiert.

Der Perspektivkader wird eingeladen und trifft während eines Lehrgangs vom 4. bis 6. August 2017 in Erfurt die Herren-Nationalmannschaft und besucht dort ebenfalls das Länderspiel Deutschland-Belgien in der Messehalle Erfurt. „Zoe Perlick ist im Perspektivkader“ weiterlesen

Finalturnier von Talente mit Perspektive 2017 in Heidelberg mit Zoe Perlick und Jill Kortenacker

Teilen

IMG_0569Für 96 Basketballtalente aus ganz Deutschland wird es am 22. und 23. April spannend. An diesem Wochenende dürfen sich die besten Nachwuchsbasketballerinnen und -basketballer der Jahrgänge 2003 bzw. 2004 beim Finalturnier von „Talente mit Perspektive“ erneut messen und vor zahlreichen Zuschauern und den DBB-Jugendbundestrainern ihr Können unter Beweis stellen.

Mit dabei sind Zoe Perlick und Jill Kortenacker von der U15/1 und der WNBL Mannschaft. Der TSV drückt den beiden beide Daumen und wünscht ihnen viel Spaß.

Hier geht es zum DBB-Artikel.

TSV zum Saisonabschluss nochmal erfolgreich

Teilen
U17/1 WNBL (Spieltag 16)
Spielbericht U17/1

 

SV Halle Junior-Lions – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 52:62
Viertelergebnisse: 18:16/9:19/11:11/14:16

 

K1600_DSC06608Im letzten Saisonspiel trat die WNBL-Mannschaft aus Hagen bei den Junior Lions aus Halle an. Man wollte die Saison unbedingt mit einem Sieg gegen den SV aus Halle abschließen.

In den ersten fünf Minuten des Spiels agierten die 60er allerdings gar nicht so als wolle man mit einem Sieg die Heimreise antreten: defensiv bemühten sich die Hagenerinnen zunächst nicht sonderlich, eine Helpside-Rotation war nicht vorhanden und so zogen die Gastgeberinnen direkt auf 14:2 davon.
Nach einem Timeout fingen sich die Hagenerinnen „TSV zum Saisonabschluss nochmal erfolgreich“ weiterlesen

TSV Damen gewinnen ihr letztes Saisonspiel

Teilen
Regionalliga Damen (Spieltag 22)
Spielbericht RLD

 

TSV Hagen 1860 – Telekom Baskets Bonn

 

Endstand: 66:53
Viertelergebnisse: 15:10/21:13/16:11/14:19

 

Schon von Beginn zeichnete sich ab, dass das Hohenleye Team dem Gegner technisch und taktisch überlegen war. So gingen die Hagenerinnen von Beginn an in Führung und verwandelten konstant ihre freien Würfe. Der nur zu 7. angetretende TSV tat dann aber auch nicht mehr als nötig um den konstanten 12 Punkte Vorsprung den man sich zur Halbzeit erarbeitet hatte, zu halten. So war man bei vielen Aktionen auch häufig mal einen Schritt zu spät und es fehlte die nötige Spannung in der Verteidigung. Doch diese Leistung reichte um die Bonnerinnen zu besiegen, die im letzten Viertel noch einmal verkürzen konnten, aber nicht den TSV Sieg in Gefahr brachten. „TSV Damen gewinnen ihr letztes Saisonspiel“ weiterlesen

Fördervereins lädt zur Reinigungsaktion am 06. Mai 2017 ein

Teilen

Auch in diesem Jahr ruft der Förderverein für den TSV Hagen 1860 e.V. zur Mitarbeit bei der Reinigungs- und Säuberungsaktion im Außen- und Innenbereich der Sportanlage Hoheleye auf.

Treffen ist am Samstag, dem 6. Mai 2017 ab 10:00 Uhr, auf dem Sportplatzgelände Hoheleye.

Einige Großgeräte werden vom Verein gestellt. Es wäre schön, wenn Kleingeräte mitgebracht werden könnten.

Bei hoffentlich gutem Wetter wird es anschließend als Dankeschön an die Helfer eine zünftige Grillparty geben.

Rückmeldungen nimmt die Geschäftsstelle gerne entgegen (Telefon 02331/67777). Auch Fragen werden gerne beantwortet.

Hier kann die Einladung heruntergeladen werden.

RLD Vorbericht: Ersatzgeschwächt in das letzte Saisonspiel gegen die Telekom Baskets

Teilen

Ohne Kaja Scheller (WNBL in Halle) und Justyna Kowalik (arbeitstechnisch verhindert) werden die TSV Damen das letzte Saisonspiel nur zu 7. antreten können.

Hochball in der Sporthalle Altenhagen ist am Samstag um 16 Uhr. Tabellarisch hat dieses Spiel keine Auswirkungen mehr, so landen die Hagenerinnen auf einem hervorragenden 4. Platz. Trotzdem will man sich natürlich angemessen und mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. „Auch im Hinspiel haben wir es mit 6 Spielerinnen geschafft, die Bonnerinnen in Schach zuhalten und den Sieg mit nach Hause zunehmen“, erinnert sich Assistant Coach Marcus Höhn, der am Samstag sein letztes Spiel als TSV Trainer absolvieren wird. „Man darf aber mit Sicherheit davon ausgehen, dass auch die „RLD Vorbericht: Ersatzgeschwächt in das letzte Saisonspiel gegen die Telekom Baskets“ weiterlesen

TSV unterliegt treffsicheren Veilchen

Teilen
U17/1 WNBL (Spieltag 15)
Spielbericht U17/1

 

TSV Hagen 1860 – BG 74 Veilchen Göttingen

 

Endstand: 52:78
Viertelergebnisse: 14:18/16:27/6:22/16:11

 

K1600_DSC06369Im Heimspiel der Saison 16/17 empfing die WNBL Mannschaft des TSV Hagen die BG74 Veilchen Girls aus Göttingen.

Mit hohem kämpferischen Aufwand wollte der TSV die Partie angehen, konnte auf dem Feld jedoch nicht viel davon zeigen. Stattdessen verschlief man den Start ins Spiel. Vor allem in der Defense fehlte die nötige Aggressivität bei den Close Outs. Die Göttingerinnen bedankten sich und verwandelten in der ersten sieben Spielminuten bereits vier Dreier und zogen auf 18:7 davon. „TSV unterliegt treffsicheren Veilchen“ weiterlesen

Klarer Sieg für den TSV

Teilen
U15/2 Jugendregionalliga (Spieltag 20)
Spielbericht U15/2

 

TSV Hagen 1860 – VSTV Wuppertal

 

Endstand: 120:24
Viertelergebnisse: 26:8/36:4/32:3/26:9

 

U15/2 - VSTV WuppertalWas in den ersten paar Minuten fehlte, war von der 34. Minute bis zum Ende sichtbar.

Der TSV verschlief den Anfang, war aber später mit schönen Passspielen und guter Defense hellwach. Das erste Viertel gewann man demnach schon mit 26:8.

An diesem Sonntagmittag waren es besonders , Rieke Schlüter und Alex Bielefeld dir ihr Team in der Offense anführten. „Klarer Sieg für den TSV“ weiterlesen