6 ½ Spielerinnen reichten zum verdienten Sieg!

Teilen

TUSEM Essen – TSV Hagen U15-2
Ergebnis: 42:71 (16:33)

Mit nur sieben Spielerinnen reisten die TSV Mädels nach Essen.  Angeführt von der stark spielenden Sophia Roppertz  gewann man das erste Viertel deutlich. Auch im zweiten Viertel konnten die Hagenerinnen durch eine gute Defense einfache Punkte erzielten. Insbesondere Lisa Adamek nutze die Lücken in der Zone und zog zum Korb, sodass sie am Ende des Viertels 10 ihrer insgesamt 12 Punkte erzielte. Leider verletzte sich Svenja Queisler beim Kampf um den Ball und schied für den Rest des Spieles aus.

In der zweiten Halbzeit, überzeugten vor allem die Center Louisa und Kathi mit einer guten Reboundarbeit und schönem Zusammenspiel mit den Flügeln. Auch bei Annina Metz platze endlich der Knoten und sie überzeugte mit flinken Beinen in der Defense und einem guten Drang zum Korb.

An diese Leistung möchten wir anknüpfen, wenn man dann am kommenden Samstag gegen Tabellenführer TV Haltern antritt.

Für den TSV spielten:

Adamek, L.(12), Canaj, E.(4), Roppertz, S.(15), Metz, A.(12), Queisler,S.(2), Scholl,K.(18), Schulte-Wehberg,L.(8)

Facebook Like