Kraftakt in Herne

Teilen

Herner TC – TSV Hagen U15-1
Ergebnis: 66:75 (36:36)

Ohne ihre erkrankte Trainerin Marion Kramer reisten die U15-Mädchen des TSV Hagen 1860 nach Herne. Wie erwartet zeigten sich die Gastgeberinnen motiviert und defensivstark. Das Spiel begann auf beiden Seiten nervös, mit zahlreichen Fehlpässen und Turn-Overs. In dem spannenden und Kräfte raubenden Spiel konnten sich die TSV-Mädchen nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (36:36) im dritten Viertel (10:21) durch eine aggressive Pressdeckung und schnelles Fast-Breakspiel mit 11 Punkten absetzen.  Auch der Endspurt der Gastgeberinnen konnte den Sieg der Hagenerinnen nicht mehr verhindern.

Neben der Starting Five mit Birte Bencker, Mona Kramer, Isabelle Judtka, Alina Gimbel und Merisa Nasup, fügte sich die lange verletzte Paulina Fritz wieder gut ins Team ein. Auch Leonie Grunau, die wertvolle Defenserebounds sicherte, und Lisa Mikus trugen durch ihren Kampfgeist zum Sieg der Mannschaft bei.

Enttäuschend war allerdings die Freiwurfquote von  29% (7 von 24)

Marion Kramer war glücklich und stolz auf ihre Mädchen, als sie von Ersatzcoach Ingo Scheid  nach Spielende die erlösende Siegnachricht erhielt.

Für den TSV spielten:

Gimbel, Alina (12); Nasup, Merisa (4); Kramer, Mona (14); Bencker, Birte (13); Grubert, Pauline; Mikus, Lisa (2); Fritz, Paulina (11); Judtka, Isabelle (17); Siegfanz, Lena; Versperman, Marie; Grunau, Leonie (2)

Facebook Like