Laura Zdravevska verhindert Desaster in Rhöndorf

Teilen

SOBA Rhöndorf – TSV Hagen U13-1
Ergebnis: 46:85 (20:54)

Ohne Lisa Schneider und Jana Scheid, die mit einem Bänderriss im Sprunggelenk wohl noch länger ausfallen wird, reisten die U13-1 Mädchen des TSV nach Rhöndorf. Problemlos gewannen die eigentlich deutlich überlegenen Hagenerinnen das erste Viertel mit 8 : 28 Punkten. In den restlichen drei Vierteln des Spiels strapazierten die TSV-Mädchen die Nerven ihrer Coaches. Zahlreiche Fehlpässe sowie deutliche Schwächen in der Defense und bei einfachen Korblegern ließen die Gastgeber das dritte Viertel mit 18:17 Punkten gewinnen. Dank einer souveränen Laura Zdravevska, die beim Zug zum Korb nicht zu stoppen war, und einer kampfstarken Jassi Lissner wurde letztlich ein ungefährdeter Sieg  nach Hause gebracht. Alle anderen TSV-Mädchen spielten heute weit unter ihren Möglichkeiten.

Mit einer grottenschlechten Freiwurfquote von nur 14% (3 von 21) wurde ein weiterer Tiefpunkt erreicht.

Für den TSV spielten:

Ewert, Lara (2): Fritz, Toni (2); Lissner, Jassi (9); Lückenotte, Sarah (9); Nasup, Vari (); Schelper, Sarah (8); Schnietz, Nina (2); Schrage, Mali (10); Wiecka, Angelika (8); Zdravevska, Laura (35)

Facebook Like