Auswärtssieg im Prestigeduell

Teilen

TV Werne – TSV Hagen 2
Ergebnis: 50:63 (16:35)

Einen verdienter Auswärtssieg sicherte sich die Zweitvertretung des TSV Hagen beim bisher ebenfalls noch unbesiegtem TV Werne. Furios starteten die jungen 1860igerinnen in das Spiel gegen den Ex-Verein von Biggy Fahnert, Caro Hermes, sowie Shorty Schweiss. Acht Punkte von der am heutigen Tag sehr treffsicheren Annika Löwen brachten die Hagenerinnen mit 8 zu 2 in Führung. Werne hielt dagegen und verkürzte bis zum Ende des ersten Viertels auf 10 zu 13. Auch ohne Chiara Beele, Ricky Grunau, Mona Kramer, wie auch Shorty Schweiss gelang ein hervorragender Start ins zweite Viertel. Die Hoheleyerinnen verteidigten jetzt richtig aggressiv und konnten die hieraus resultierenden Ballgewinne auch in Körbe umwandeln. Ein 17 zu 0 Run in den ersten vier Minuten dieses Viertels war die Folge. Großen Anteil an diesem Zwischenspurt hatten Rahel Stange sowie Birte Bencker, die in dieser Phase stark spielten. Beim Spielstand von 35 zu 16 für Hagen ging es in die Halbzeitpause.

Auch der Start in die zweite Hälfte gelang. Es wurde geduldig gegen die Werner Zone gespielt und endlich wurde der Ball auch im Setplay unter den Korb gespielt. Laura Eicken und Isa Judtka waren die Garanten für die 49 zu 29 Führung nach dem dritten Viertel. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die jungen 60igerinnen im letzten Viertel deutlich nach. Es wurde nicht mehr so intensiv wie zu beginn verteidigt. Dies nutzten die routinierteren Wernerinnen aus und konnten so Ergebniskosmetik betreiben. Aus einer sehr homogenen und gut spielenden Hagener Mannschaft ragte heute Annika Löwen durch ihre Treffsicherheit heraus.

Für den TSV spielten:

Rahel Stange (11/1), Annika Löwen (17/5), Jacky Knura, Paraskevi Koutoglou (2), Lena-Maria Fahnert (4), Isabelle Judtka (9), Lisa Lippe, Laura Eicken (8), Svenja Mielke, Birte Bencker (10), Caro Hermes (2).

Facebook Like