Auswärtssieg in Herne

Teilen

Herner TC – TSV Hagen U17-2
Ergebnis: 48:78 (23:40)

Mit einer etwas anderen Aufstellung traten beide Teams heute gegen einander an.

Herne sowie Hagen wollten mit ihren beiden U15 NRW-Liga-Teams noch einmal ein Spiel unter guten Wettkampfbedingungen bestreiten, da die NRW-Liga leider relativ schwach besetzt ist.

Leider gab es jedoch kurzfristige Verletzungen auf beiden Seiten, wobei sie bei den Hernerinnen schmerzvoller waren.  Insgesamt 3 Leistungsträgerinnen aus Herne fehlten und auch auf Seiten des TSV Hagen waren nicht alle Spielerinnen einsatzfähig.

So entschied das Trainer-Duo Herbst und Overhoff kurzfristig Louisa Schulte Wehberg (U17-2) und Kimberly Fleischer (U15-2) mit in den Kader zu nehmen.

Hagen legte im ersten Viertel gut los und führte schnell mit 8:0.

Doch eine kleine Schwächephase ab der 8. Minute im ersten Viertel ließ Herne mit einem 8:0-run wieder auf 11:16 heran kommen.

Im zweiten Viertel spielte Hagen nun konzentrierter und konnte sich somit mit 23:40 zur Halbzeit absetzen.

Alina Gimbel und Mona Kramer waren von ihren Herner Gegenspielerinnen kaum zu stoppen, beide markierten mehr als die Hälfte der Hagener Punkte.

Am Ende war es dann ein deutlicher Sieg für den TSV und somit auch der erste Saisonsieg für die U17-2.

Für den TSV spielten:

Kramer, M. (24), Wieka, A. (3), Fleischer, K. (2), Queisler, S. (2), Fritz, P. (11), Schrage, J. (6), Schulte-Wehberg, L. (0), Klai, J. (13), Gimbel, A. (17)

Facebook Like