Deutliche Niederlage in Herne

Teilen

Herner TC – TSV Hagen U11-1
Ergebnis: 92:69 (46:35)

Im ersten Auswärtsspiel der U11-Mädchen des TSV zeigte sich wieder, dass wie in den vergangenen Jahren, der Herner TC das Maß aller Dinge in der Jugendregionalliga ist.

Von Beginn an zeigten sich die Gastgeberinnen wacher, schneller und erfolgreicher im Abschluss als die TSV-Mädchen, die gleich einem 6 Punkte Rückstand hinterher laufen mussten. Als in der 8. Spielminute der Ausgleich gelang und das 1. Viertel nur knapp mit 26:24 an die Gastgeber ging, erwarteten alle Zuschauer ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. Der Einbruch kam mit dem Beginn des 2. Viertels, schnell legten die Mädchen des Herner TC weitere 6 Punkte zu und bauten ihren Vorsprung bis zu Halbzeit auf 11 Punkte (46:35) aus. Das 4. persönliche Foul von Jasmina Hujic noch in der 1. Halbzeit belastete die Defense der TSV-Mädchen. Eine Kampfansage in der Pause sollte die Mädchen wachrütteln, Carolin Busbach konnte endlich punkten und so verlief das 3. Viertel beinahe ausgeglichen (23:21). Im letzten Viertel fehlten dann doch die Kräfte, den Vorsprung des Herner TC von 13 Punkten noch aufzuholen. Nachdem die Herner Mädchen ab der 34. Minute ein Powerplay mit 11 aufeinander folgenden Punkten hinlegten, waren die TSV-Mädchen endgültig geschlagen.

Die vielen vergebenen einfachen Korbleger und vor allem Schwächen in der Defense  waren neben der desolaten Freiwurfquote von weniger als 25% (5 von 21)  ausschlaggebend für die hohe Niederlage.

Neben den Punkten der Leistungsträgerinnen Jasmina Hujic und Jessika Schiffer waren die Gesundung von Carolin Busbach, die Korbleger von Michelle Zahner-Gothen und die ersten beiden 3er ihres Lebens in einem Ligaspiel von Charlotte Cramer, der kleinsten Spielerin der Mannschaft, besonders erfreulich. Lea Graf fehlte leider wegen einer Verletzung am Fuß.

Auch wenn das Spiel heute so deutlich verloren ging, so zeigten die TSV-Mädchen einige Male ihre Qualitäten und die Spielfreude, die für die Zukunft und insbesondere das Rückspiel noch einiges Positives erwarten lässt.

Für den TSV spielten:

Charlotte Cramer (6), Jessika Schiffer (17), Carolin Busbach (10), Lena Manteufel, Michelle Zahner-Gothen (8), Janina Schmidt, Caterina Schneider (2), Katharina Patek (3), Jasmina Hujic (23)

Facebook Like