Doppelveranstaltung zum Saisonfinale der Ladies

Teilen

Am Sonntag den 21. März um 15:30 Uhr empfangen die Phoenix Hagen Ladies die Basketballerinnen der BG Rentrop Bonn 92.

Das Vorspiel bestreitet die weibliche U 17 des TSV Hagen 1860 bereits um 13:00 Uhr. Im Achtelfinale der WNBL (weibliche Nachwuchsbundesliga) geht es gegen den TV Rhöndorf, der das Hinspiel mit 67 zu 53 gewann. Um das angepeilte Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft zu erreichen, müssen die Mädels um Coach Uli Overhoff mit mindesten 15 Punkten Differenz gewinnen. Unterstützung von den Rängen ist hier unbedingt erwünscht!

Die Ladies möchten zum Saisonausklang unbedingt einen Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus Bonn erzielen. Im Hinspiel gab es einen souveränen Auswärtssieg mit 91 zu 56 für die Phoenix Hagen Ladies. Die Bonnerinnen, die bisher erst einen Sieg in den vergangenen siebzehn Spielen erzielen konnten, haben mit Barbara Sundermann ihre überragende Spielerin. Die ehemalige Erstligaspielerin ist immer noch in jedem Spiel für ein Double– Double, d.h., eine zweistellige Anzahl von Punkten und Rebounds, gut.

Durch aggressive Defense mit anschließend schnellem Spiel nach vorne möchten die Ladies Bonn von Anfang an unter Druck setzen und so auch den Zuschauern ein schnelles und gutes letztes Heimspiel zeigen. „ Wir möchten uns mit einer guten Leistung von unseren Zuschauern verabschieden. Insgesamt haben wir eine gute Saison gespielt und uns auch spielerisch und individuell weiterentwickelt, insbesondere die sehr jungen Spielerinnen haben einen großen Schritt nach vorne gemacht“, so die Trainerin Therese Schielke. Die Damen von Phoenix Hagen können bis auf Anna Jäger in Bestbesetzung antreten.

Die Ladies erhoffen sich eine lautstarke Unterstützung durch möglichst viele Phoenix-Fans! Begleitet wird das Saisonfinale von den kleinen Cheerleaderinnen von Phoenix, die in der Halbzeitpause einen Auftritt haben werden.

Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist bestens gesorgt.

Phoenix Hagen Ladies – BG Rentrop Bonn 92
Sonntag, den 21.03.2010, 15.30h

Facebook Like