Gelungener Saisonstart für die neue U11-1 des TSV

Teilen

TSV Hagen U11-1 – NB Oberhausen
Ergebnis: 63:39 (36:14)

Mit viel Bammel erwarteten die Mädchen der neu zusammengestellten U11-1 des TSV den Vorjahres-Vizemeister aus Oberhausen zum ersten Saisonspiel  in der Öwen-Witt-Halle. Zur Freude der  Eltern und der Trainer waren alle Sorgen jedoch völlig unbegründet. Von Beginn an dominierten die TSV-Mädchen das Spiel. Dank der technisch überlegenen Jessika Schiffer (21 Punkte, davon 3 Dreier) und der kampf- und defensivstarken Jasmina Hujic (26 Punkte) ging der TSV schnell mit 9:1 Punkten in Führung und legte mit 14:3 am Ende des ersten Viertels den Grundstein für den späteren Sieg.  Auch das zweite und dritte Viertel  ging mit 14:11 und 10:5 Punkten an die TSV Mädchen. Der Schlusspurt der Gäste, die das letzte Viertel mit 17:20 Punkten für sich entscheiden konnten, verhinderte aber nicht mehr die deutliche Niederlage der Gäste. Auch wenn die eine oder andere Unzulänglichkeit beim Passspiel und den Korblegern noch Thema der nächsten Trainings wird, so überzeugte die Mannschaft heute durch ihr geschlossenes Auftreten, was für die weitere Saison viele spannende Spiele erwarten lässt. Erfreulich war auch der Einsatz der  Basketballneulinge Janina Schmidt und Charlotte Cramer, die neben den erfahrenen Spielerinnen ihre Aufgaben erfüllten. Alle Mädchen bekamen ihre Spieltanteile und fast alle konnten punkten. Vermisst wurde die erkrankte Carolin Busbach, die in der Vorbereitung durch starke Leistungen und Spielübersicht überzeugen und die ihre  Mannschaft heute nur moralisch unterstützen konnte.

Eine postive Freiwurfquote von über 50% (6 von 11) rundete die guten Leistungen der TSV U11 Mädchen ab.

Für den TSV spielten:

Charlotte Cramer (2), Jessika Schiffer (21), Lena Manteufel, Michelle Zahner-Gothen (4), Lea Graf (2), Janina Schmidt, Caterina Schneider (5), Katherina Patek (3), Jasmina Hujic (26)

Facebook Like