Gelungenes Sonntagmorgenspiel

Teilen

NB Oberhausen 1 – TSV Hagen U15-1
Ergebnis: 49:122 (26:68)

Am frühen Sonntagmorgen zeigten sich die TSV-Mädchen von ihrer besten Seite. Konzentriert und spielfreudig legten sie los, nach vier Minuten stand es 6:18. Schnell konnte durch gewechselt werden, das  erste Viertel wurde mit 16:32 gewonnen. Im zweiten Viertel besetzt mit den jüngeren Spielerinnen wurde kurzzeitig das Ergebnis auf 18:48 (5. Minute) geschraubt. Leider verletzte sich hierbei Isabell Voß am Fuß (Bänderdehnung) und konnte nicht mehr weiterspielen. Im weiteren Verlauf bauten die Mädchen mit schönen Spielkombinationen den hohen Vorsprung weiter aus. Eine sehr gute Teamleistung an diesem Sonntagmorgen.

Hoffentlich gibt das Kraft und Selbstvertrauen, erwarten die TSV-Mädchen am kommenden Sonntag (28.2.) um 16.00 Uhr die zweite stärkere Oberhausener Mannschaft in der Öwen-Witt-Halle. Gegen diesen Gegner gilt es, die Niederlage aus dem Hinspiel mit 14 Punkten wettzumachen, um sich so  den zweiten Platz in der NRW- Liga zu sichern, der zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigt.

Über viele Fans würden wir uns sehr freuen!

Für den TSV spielten:

Alina Gimbel (12), Merisa Nasup (11/1), Mona Kramer (28), Birte Bencker (21/1,Isabell Voß (0),  Paulina Fritz (11), Isidora Maksic (11), Isabelle Judtka (12), Lena Sigfanz (7), Marie Vespermann (8/1), Leonie Grunau (1)

Facebook Like