Kantersieg für U13-2

Teilen

TSV Hagen U13-2 – TG Neuss
Ergebnis: 88:15 (49:5)

Das Spiel der U13-2 schien unter keinem guten Stern zu stehen. Kurzfristig erfuhr man, dass in der Spielhalle (Öwen-Witt) randaliert wurde und man deshalb in die Käthe-Kollwitz-Halle ausweichen musste. So verzögerte sich alles etwas und man konnte erst um 12.20 Uhr mit dem Sprungball beginnen.

Trotz Hektik und unbekannter Halle starteten die Mädchen hellwach in die Partie. Egal, welche fünf Spielerinnen auf dem Feld standen – und das waren alle 12 im ersten Viertel – man war immer konzentriert und machte so schon in den ersten Spielminuten deutlich, dass man sich für diese Partie viel vorgenommen hatte.

Im Angriff war es Michelle Misic, die ihrer Mannschaft die nötige Sicherheit gab und routiniert zum Korb zog. In der Verteidigung setzte man als Team das um, was man in den letzten Trainingseinheiten immer wieder geübt hatte: Ausboxen! Zahlreiche Rebounds landeten in den Händen der engagierten Hagenerinnen. Wenn man nun noch die zweiten oder dritten Wurfchancen in Punkte verwandeln könnte, wäre es perfekt! Aber das kommt ganz bestimmt noch!

Und auch in der zweiten Halbzeit ließen die Hagenerinnen ihren Gegner nicht mehr herankommen. Rebecca Weitzel überzeugte durch tolle Moves zum Korb und auch Theodora Maksic setzte tolle Akzente in der Offense.

Man hatte sich nun vorgenommen, nicht nur deutlich zu gewinnen, sondern auch die 100-Punkte-Marke zu knacken. Und dabei sollte jede Spielerin mindestens einen Korb zum Erfolg beitragen. So war es zuletzt Laura, die in jedem Angriff der letzten Minuten den Ball bekam, um auch zu punkten. Natürlich ließ sie sich das nicht zwei Mal sagen, schmiss den Ball in den Korb und freute sich zusammen mit ihrem Team über den verdient deutlichen Heimsieg in fremder Halle! Und auch wenn man die 100 Punkte am Ende doch nicht ganz erreichte, waren alle in Siegerlaune und ließen sich von ihren Eltern feiern!

Nun gilt es, sich nicht allzu sehr über den großartigen Erfolg zu freuen, sondern im Training weiter hart an sich zu arbeiten und vor allen Dingen auch noch mehr als Team zusammen zu finden. Dann steht einem Sieg gegen ART Düsseldorf 2 am kommenden Sonntag nichts mehr im Wege!!

Für den TSV spielten:

Michelle Misic (20); Teodora Maksic (17); Gloria Idahosa (13); Angelika Kustov (8); Rebecca Weitzel (7); Hannah Lindemann (6); Annabell Rohlfs (4); Theresa Stücker (4); Selina Köhler (2); Hena Demirovic (2); Lara Domaradzki (2); Laura Gabriel (2)

Facebook Like