Knappe Niederlage im Spiel auf Augenhöhe

Teilen

Baskets Lüdenscheid TSV Hagen U13-2
Ergebnis: 64:59 (27:22)

Beide Mannschaften begannen total verhalten, denn nach 6 Minuten stand es erst 3:2.

In dieser Phase brachte die Einwechselung von Pathy Mehl die ersten Punkte für den TSV, sodass es nach dem  ersten Viertel  9:9  hieß.

Im zweiten Viertel kam es zu vielen unnötigen Ballverlusten, die von Lüdenscheid eiskalt verwandelt wurden. Halbzeitstand war 22:27.

Nach der Pausenansprache begann das Team mit Ganzfeldpresse und kämpfte sich Punkt für Punkt heran. 42:44. Jessi zeigte ansteigende Form. Nele Gimbel behielt in diesem Krimi am besten die Nerven und erzielte 19 Punkte.

Im letzten Viertel  lagen dann bei einigen Spielerinnen die Nerven blank, die Foulbelastung stieg und die Kräfte ließen nach.

Schade, aber kein Beinbruch, denn aus diesen Spielen kann man am meisten lernen.

Wichtige Botschaft an alle Spielerinnen, wenn ein Foul gepfiffen wird, dann heben wir die Hand und diskutieren nie mit dem Scheidsrichter!

Für den TSV spielten:

Ayse Colakoglu (7), Michelle Dargasz (8), Jessica Pietrasz (7), Cathy Hösl (2), Gesa Beele (4), Ronja Flöth (x), Fine Grunau (0), Nele Gimbel (19), Louisa Braun (x), Kim Erfurt (0), Samer Uso (0), Patricia Mehl(6), Charlotte Grotendiek (x), Elsa Bönicke(5), Melina Visic (x)

Facebook Like