Nach der Pause kalt erwischt

Teilen

TSV Hagen 3 – TG Voerde
Ergebnis: 58:73 (28:31)

Nur zu siebt startete das TSV-Bezirksligateam ins Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Voerde und lieferte eine starke Vorstellung in der ersten Halbzeit. Die erstmalig ausprobierte Zonenverteidigung sorgte für einige Verwirrung bei den Gegnerinnen, Birte Bencker organisierte hervorragend den Hagener Angriff und so gestaltete man die erste Spielhälfte beinah ausgeglichen.

Nach dem Seitenwechsel wurden dann die 1860-erinnen kalt erwischt, die Voerderinnen legten eine 18 : 0 Serie auf’s Parkett und kamen somit zur Vorentscheidung. Erst danach fing sich die TSV-Mannschaft wieder, konnte den gegnerischen Vorsprung aber niemals mehr entscheidend verkürzen.

Für den TSV spielten:

Szeimies, Michelle (5); Eicken, Laura (1); Sigfanz, Sarah (7); Judtka, Isabelle (11); Cramer, Theresa (4); Bencker, Birte (19); Knura, Jacqueline (11)

Facebook Like