NBO zu stark für die U17-2 des TSV

Teilen

TSV Hagen U17-2 – NB Oberhausen 2
Ergebnis: 54:85 (30:54)

Die mit ihrer U15-NRW Truppe spielenden Gäste waren heute einfach zu stark für die U17-2 des TSV Hagen 1860.

Zwar lag die  bunt zusammengewürfelte U17-2  nach 2 Minuten mit 4:0 vorne, aber das sollte es dann leider auch schon gewesen sein.

NBO war dem TSV vor allem im Abschluss und im technischen Bereich überlegen.

Zu viele Ballverluste und vergebene einfache Chancen im ersten Viertel  waren hierfür ausschlaggebend und so mussten die TSV-Mädels  das Viertel deutlich mit 11:28 an die Gäste abgeben.

Im zweiten Viertel kam das TSV-Team vor allem Offensive besser ins Spiel und konnte somit das Viertel ausgeglichener gestalten. Leider ließ man den Gästen zeitweise zu viel Raum, so dass diese immer wieder einfache Punkte erzielen konnten.

Nach der Halbzeit war es dann genau umgekehrt, wir standen zwar in der Verteidigung besser doch nun wollte offensiv irgendwie nichts klappen.

Das letzte Viertel konnten wir dann endlich, wenn auch nur knapp, für uns entscheiden.

Ein dankeschön geht an die drei Aushilsfspielerinnen Paulina Fritz, Laura Zdravevska (U15-1) und Marie Vesperman (WNBL).

Die Drei haben sich gut ins Team eingeführt und uns auch stark geholfen.

Fazit:

Wir haben uns gegen ein technisch starkes und gut eingespieltes Team gut verkauft.

Hätten wir in der ein oder anderen Situation besser agiert, hätte man das Spiel sicherlich etwas knapper gestalten können.

Oberhausen hat somit verdient gewonnen und wir haben sicherlich dabei einiges an Erfahrung mitnehmen können.

Für den TSV spielten:

Steinhauer, M. (2), Adamek, L. (2), Grunert, P. (3), Fleischer, K. (3), Moronfolu, L. (2), Schulte-Wehberg, L. (2), Canaj, O, (0), Neveling, M. (7), Fritz, P. (9), Zdravevska, L. (14), Vespermann, M. (4), Scholl, K. (6)

Facebook Like