Nicht schön gespielt, aber gewonnen!

Teilen

VfL Bochum – TSV Hagen U15-2
Ergebnis: 31:86 (16:37)

Am dritten Spieltag ging es wie mit der U17-2 nach Bochum.

Da die Hälfte der U15-2 schon das vorausgegangene Spiel der U17-2 in den Knochen hatte, starteten wir mit der zweiten Fünf in dieses Spiel.

Der VfL Bochum war Hagenerinnen in jeglicher Hinsicht unterlegen und so stand es nach den ersten 10 Minuten bereits 25:8 für den TSV Hagen 1860.

Im zweiten Viertel spielten die TSV- Mädels einen nicht gerade sehenswerten Basketball, gerade einmal 12 Punkte auf der haben Seite war gegen diesen Gegner einfach zu wenig.

Sicherlich müssen wir lernen mit der Doppelbelastung U15/U17 umzugehen, jedoch darf das keine Ausrede für eine solch desolate Leistung sein, wie sie im zweiten Viertel an den Tag gelegt wurde.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache Spielte der TSV zwar offensiv wesentlich besser, doch in der Verteidigung ließen wir den jungen kämpferischen Bochumerinnen zu viel Raum.

Am Ende war es dann ein doch recht ordentlicher Sieg, der mit ein wenig mehr Einsatzbereitschaft auch deutlicher hätte ausfallen dürfen.

Erfreulich war, dass fünf Spielerinnen zweistellig Punkten konnten.

Für den TSV spielten:

Schelper, S. (10), Grunert, P (6), Adamek, L. (10), Scholl, K. (4), Voss, I. (8), Söhnchen. G. (10), Braun, L. (6), Busch, A. (10), Hösel, C. (0), Fleischer, K. (2), Mroß, L. (12), Barba, N. (8)

Facebook Like