Schwache Leistung in Breckerfeld

Teilen

TUS Breckerfeld – TSV Hagen 2
Ergebnis: 52:42 (33:21)

Schlecht starteten die 60igerinnen in das vorletzte Saisonspiel in Breckerfeld. Zunächst wollte nichts gelingen, Fehlpässe, technische Fehler und Fehlwürfe sorgten dafür, dass man bereits nach dem ersten Viertel mit 6 zu 14 zurück lag. Auch der Start ins zweite Viertel misslang und in der  13. Spielminute war der Vorsprung der Hansestädterinnen, beim Spielstand von 21 zu 9, erstmals zweistellig. Danach erhöhten die Hagenerinnen endlich ihren Einsatz und konnten das Spiel zumindest bis zur Pause offengestalten Beim Spielstand von 21 zu 33 ging es in die Halbzeitpause.

Mit Beginn des dritten Viertels legten die jungen Hagener Damen ihre Scheu ab und konnten Dank einer nun sehr guten Defense einen 12 zu 0 Run starten. Bis zum Ende des dritten Viertels  wurde sogar eine 38 zu 37- Führung herausgespielt. Großen Anteil hieran hatten die beiden U 17- Spielerinnen Ricki Grunau und Lena-Maria Fahnert. Doch ohne ersichtlichen Grund fielen die Hagener Mädels in das Verhaltensmuster der ersten Halbzeit zurück. Nichts schien mehr klappen zu wollen und im Abschlussviertel konnten lediglich vier Punkte erzielt werden, sodass die routinierteren Gastgeberinnen verdient mit 52 zu 42 gewinnen konnten.

Mit einer konzentrierten Leistung und einem Heimsieg  gegen den TV Werne möchten sich die 60igerinnen aus der Saison 2009/2010 verabschieden.

Für den TSV spielten:

Annika Löwen (13/3), Jacky Knura, Paraskevi Kourtoglou, Lea Bönicke , Friedericke Grunau (14), Lena-Maria Fahnert (5), Carolin Hermes, Lisa Lippe, Laura Eicken (2), Chiara Beele, Lena Schweiss (6), Artemis Karaveli (2).

Facebook Like