Schwacher Start – deutlicher Sieg

Teilen

TSV Hagen U13-1 – NB Oberhausen
Ergebnis: 81:50 (36:28)

Das eigentlich für den 17.04.2010 angesetzte letzte Heimspiel der Saison gegen die Mädchen von NBO war wegen der Kadermaßnahmen der Jahrgänge 97 und jünger auf Sonntag, den 24.04.2010, 16:00 Uhr verlegt worden.

Daher mussten die Gäste, die bereits am Samstag zu Hause gegen ART Düsseldorf mit 25 Punkten gewonnen hatten, am Sonntag noch mal ran. Hoch motiviert setzten die Mädchen aus Oberhausen die favorisierten Gastgeberinnen im 1. Viertel unter Druck. Die TSV Mädchen ließen dem Gegner zu viel Raum und ließen zu viele einfache Korbleger zu. Mit einem 3-Punkte Rückstand (19:22) starteten die  Gastgeberinnen ins zweite Viertel. Nach und nach besserte sich die Defense  und trotz vieler Fehlpässe und vergebener Korbleger konnte das zweite Viertel mit 17:6 klar zu Gunsten der Hoheleyerinnen entschieden werden.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeberinnen deutlich besseren Basketball und man kehrte zu alter Souveränität zurück.  Mit 21:8 im dritten und 21:14 im letzten Viertel gewannen die TSV-Mädchen letztlich doch deutlich mit 80:51 Punkten.

Überzeugen konnte wieder einmal Angelicka Wiecka, die mit starken Zug zum Korb und einer aggressiven Defense den Gegner unter Druck setzte und über die gesamte Saison immer gute Leistungen ablieferte. Auch Laura Zdravevska bewies trotz Konditionsmängel nach einer verletzungsbedingten 4-wöchigen Zwangspause erneut mit viel Spaß am Spiel und 21 Punkten ihren Wert für die Mannschaft.

Die Freiwurfquote von 27 % (4 von 15) war leider wieder einmal schlecht.

Für den TSV spielten:

Fritz, Toni (6); Lückenotte, Sarah (6); Schnietz, Nina (2); Wiecka, Angelika (14), Scheid, Jana (3); Schrage, Jasmin (5); Schneider, Lisa (10); Lissner, Jasmina (4); Nasup, Vari (5);  Zdravevska, Laura (21); Schelper, Sarah (4); Ewert, Lara (1).

Facebook Like