Trainerinnenduo mit Leistung zufrieden

Teilen

TSV Hagen U13-2 – TV Werne
Ergebnis: 54:71 (12:20)

Nach der Hinspielklatsche mit 50 Punkten nutzen die TSV Mädchen die Chance zur Rehabilitation.

Zielvorgabe war mit unter 20 Punkten zu verlieren und dieses wurde erreicht.

Einzige Wehrmutstropfen waren einige überflüssige Schrittfehler, Unkonzentriertheiten beim Einwurf und die üblichen vergebenen freien Korbleger.

Die Einstellung stimmte, fast alle Spielerinnen trugen sich in gleichem Maße in die Korbjägerliste ein und im Angriff klappten sogar einige Spielzüge wie im Training.

Wernes Kaderspielerin Wohl erzielte 21 Punkte und war neidlos die beste Spielerin auf dem Platz.

Das Team wünscht Ronja Flöth alles Gute für die in dieser Woche anstehende Knieoperation.

Für den TSV Hagen spielten:

Ayse Colakoglu (6), Michelle Dargasz (/), Jessica Pietrasz (/), Cathy Hösl (0), Gesa Beele (8), Ronja Flöth (0), Fine Grunau (2),Nele Gimbel ( 10), Louisa Braun (10), Kim Erfurt (0), Samer Uso (2), Melina Visic (/), Elsa Bönicke (7) Patricia Mehl (0), Charlotte Grotendiek (9)

Facebook Like