Auswärtsfahrt nach Jena steht an

Teilen

Am Samstag den 20. Februar steht die lange Auswärtsfahrt nach Thüringen an. Um 19:00 Uhr treffen die Phoenix Hagen Ladies dort auf die Basketballerinnen des TUS Jena Burgaupark Ladybaskets. Die Gastgeberinnen haben einen Sieg weniger als die Hagenerinnen auf dem Konto und stehen momentan auf dem 8. Tabellenplatz.

Im Hinspiel siegten die Ladies in einem sehr knappen Spiel glücklich mit 55 zu 53. Um den bisherigen 6. Tabellenplatz zu halten, müsste man dieses Spiel unbedingt erfolgreich gestalten. Jena spielt mit einer sehr kleinen Rotation, meist kommen nur sieben bis acht Spielerinnen zum Einsatz. Sehr stark agiert das Guard-Duo, Tanja Schäffner und Antje Skorsetz, die nicht nur gut aus der Distanz werfen können, sondern auch noch mit einem guten Zug zum Korb ausgestattet sind. Zur Hauptrebounderin des Teams hat sich die aktuelle U 20 Nationalspielerin Laura Masek entwickelt. Daneben gilt es ein besonderes Augenmerk auf die Topscorerin Jenny Menz zu werfen, der man im Hinspiel kaum Entfaltungsmöglichkeiten gab und sie bei acht erzielten Punkten hielt. Dies hoffen wir in diesem Spiel zu wiederholen. Hochmotiviert und konzentriert möchten die Phoenix Damen um Teamkapitän Jasmin Jendreyschak in Jena aufspielen, um die Schlappe vom vergangenen Wochenende vergessen zu machen. „Jena macht das Spiel langsam und wechselt öfters die Verteidigung, darauf müssen wir uns einstellen!“, lautet die Anweisung der Phoenix Trainerin Therese Schielke, „Im Angriff müssen wir geduldig unsere Chancen suchen und in der Defense konsequent zupacken, dann haben wir die Möglichkeit auch dieses Spiel zu gewinnen.“. Verzichten müssen die Phoenix Ladies auf die langzeitverletzte Anna Jäger, Centerin Corinna Rüsch, die beruflich verhindert ist, sowie auf Jasmin Jendreyschak, die aufgrund eines Trauerfalles in der Familie fehlen wird. Dafür ist Paulina Gjorgjeska nach überstandener Erkältung wieder mit von der Partie.

TUS Jena Burgaupark – Phoenix Hagen Ladies
20.02.2010, 19.00h

Facebook Like