Wichtiger Sieg auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

Teilen

TSV Hagen U15-1 – NB Oberhausen 2
Ergebnis: 88:67 (46:36)

Was in den letzten Wochen durch bittere Heimniederlagen schon fast unmöglich schien, machte die u15 des TSV Hagen 1860 gestern durch einen wichtigen Sieg gegen den Mitfavoriten aus Oberhausen doch noch möglich.  Sie sicherte sich mit diesem deutlichen Sieg Platz zwei der Tabelle, der zum Einzug zur Deutschen Zwischenrunde berechtigt.

Von Beginn an agierten die TSV-Mädchen konzentriert, arbeiteten in der Verteidigung gut und führten schnell mit 22:4 (7. Minute). Fehlpässe und andere Nachlässigkeiten führten dazu, dass die Oberhausenerinnen bis auf 27:16 gegen Ende des ersten Viertels aufholen konnten. Im zweiten Viertel wurde der Vorsprung weiter mit viel Engagement verteidigt, aber nicht ausgebaut. Ein Sieg würde den Mädels nicht reichen, musste man jetzt in Halbzeit zwei noch einen Gang zulegen und die benötigten 15 Punkte Unterschied herausholen. Doch zunächst erwischten die Gäste den besseren Start, schafften es bis zur 4. Minute auf 53:48 zu verkürzen, doch die Hagenerinnen hielten gut dagegen, mit tollen Spielzügen und guter Verteidigung zeigten sie souverän, wer an diesem Tag gewinnen wollte. So hatte man im dritten Viertel wieder ein beachtliches Polster von 77:55 herausgespielt. Im letzten und entscheidenden Viertel wurde dieser hohe wichtige Vorsprung gehalten, auch als nacheinander in den letzten Minuten drei Spielerinnen mit 5 Fouls das Feld verlassen mussten.

Eine absolut klasse Mannschaftsleistung, jetzt gilt es die noch zwei verbleibenden Spiele in der Liga zu gewinnen. Dem Ziel zur Deutschen  Meisterschaft zu fahren, sind die Mädchen um Trainerin Marion Kramer einen riesigen Schritt näher gekommen.

Für den TSV spielten:

Alina Gimbel (10), Merisa Nasup (15), Mona Kramer (24/1), Birte Bencker (22),  Pauline Grunert (0),  Paulina Fritz (2), Isidora Maksic (0), Isabelle Judtka (12), Lena Sigfanz (2), Marie Vespermann (1),  Leonie Grunau (0)

Facebook Like