Arbeitssieg bei NOMA Iserlohn

Teilen

NOMA Iserlohn – TSV Hagen 3
Ergebnis: 59:67 (29:29)

Durch einen Arbeitssieg bei Noma Iserlohn bleiben die Mädels des TSV Hagen weiterhin Tabellenführer der Bezirksliga. Iserlohn hatte sich durch Spielerinnen der Oberligamannschaft verstärkt. Außerdem trat das TSV-Team bei diesem Spiel ohne eine richtige Aufbauspielerin an, das war dann auch in einigen Phasen des Spiels festzustellen. Alle vier Viertel verliefen dennoch sehr ausgeglichen. Das erste Viertel konnte man mit 19:16 für sich entscheiden, im zweiten Viertel  wurde der Vorsprung auf 27:20 in der 5. Minute ausgebaut. In den letzten  fünf Minuten gelangen den TSV Mädchen dann leider nur noch zwei Punkte und Iserlohn konnte dadurch zum 29:29 ausgleichen. Direkt nach der Halbzeit setzte man sich aber wiederum mit 10 Punkten ab (29:39).

Gute Verteidigung war hier Schlüssel zum Erfolg. Bis zum Ende des dritten Viertels konnte Iserlohn das Ergebniswieder bis auf zwei Punkte verkürzen (46:48). Am Ende gewann das Team TSV Hagen dann aber verdient mit 67:59. Am Mittwoch findet bereits das nächste Spiel gegen TG Witten statt.

Für den TSV spielten:

Lissa, Kyra , Schäfer, Brigitte (10); Mielke, Svenja (15); Judtka,Isabelle (18); (11); Lippe, Lisa (2); Hermes, Carolin (8); Beele, Chiara (14); Knispel, Theresa

Facebook Like