Deutlicher Sieg gegen Haßlinghausen

Teilen

TSV Hagen U15-3 – Hot Shots Haßlinghausen
Ergebnis: 115:34 (50:17)

Völlig verdient und dank einer sehr starken Mannschaftsleistung gewannen die TSV Mädchen am Sonntagnachmittag gegen die Mädels aus Haßlinghausen.

Von der körperlichen Überlegenheit der Gegner ließen sich die Mädels nicht beeindrucken. Das Team spielte von Beginn an sehr konzentriert und mit viel Einsatz. So gewann man das erste Viertel 24:9 Punkten.

Trotz der schon hohen Führung ließen die Mädels nicht locker und spielten mit sichtlich viel Spaß und wenig Fehlern auf den gegnerischen Korb. Von Fehlern wie Fehlpässen und leicht vergebenen Korblegern, wie man sie in den Spielen zuvor recht häufig gesehen hatte, war kaum was zu sehen.

Nach der Pause wurden die Mädchen kurz unaufmerksam und kassierten schnell 8 Gegenpunkte. Auch ließen die Mädels zu dem Zeitpunkt viele Chancen auf den gegnerischen Korb liegen. Teilweise wurden jetzt 3-4 Chancen hintereinander vergeben. Doch diese Phase war schnell wieder vorüber und die jungen Mädchen gewannen das dritte Viertel mit 25:12.

Im letzen Viertel spielte dann nur noch der TSV Hagen. Die Mädels spielten eine hervorragende Ganzfeldpresse, die den Gegnern nicht den Hauch einer Chance ließ. Man merkte schnell dass der Gegner zu der Zeit aufgegeben hatte. Aber dennoch punkteten die Mädels munter weiter.

Trainer Philip Schmengler und die Mannschaft freuten sich über ein sehr schönes Spiel und ein super Ergebnis.

Eine andere erfreuliche Nachricht ist, dass das vorletzte Spiel gegen Aplerbeck mit 20:0 Punkten nachträglich für den TSV gewertet wurde. Alperbeck spielte mit einer unberechtigten Spielerin.

Für den TSV spielten:

Ratajzak,P ; Barszczewski,I (19) ; Fischer,S (2) ; Bald,M (12) ; Kistner,T (8) ; Linke,M (12) ; Uso,A (23) ; Kettmann,C ; Flöth,R (27) ; Waßmuth,L (12)

Facebook Like