Erste Heimniederlage gegen den UBC Münster

Teilen
OLD 2 (Spieltag 07)
Spielbericht

TSV Hagen 2 – UBC Münster

Endstand: 49:55
Halbzeit: 24:37

Die erste Heimniederlage der Saison mussten die heute noch jüngeren Oberliga Damen des TSV Hagen einstecken. Der Gast aus Münster spielte nicht überragend, dafür aber sehr routiniert und in den entscheidenden Phasen einfach cleverer. Die Gäste erzielten auch die ersten Punkte der Partie und konnten sich gleich bis auf 11 zu 3 absetzten.

Nach der folgenden Auszeit und der Einwechselung von Alina Gimbel und Mona Kramer kamen die 60erinnen besser ins Spiel und konnten bis zur Viertelpause auf 11 zu 17 verkürzen.

Auch der Start ins zweite Spielviertel war nun deutlich besser und die Hoheleyerinnen verminderten den Münsteraner Vorsprung immer weiter. Biggy Fahnert verkürzte in der 18. Spielminute auf 22 zu 23 und man war endlich wieder in Schlagweite. Leider leisteten sich die jungen Gastgeberinnen in den letzten drei Spielminuten der ersten Hälfte zu viele Tournover und vergaben zu viele einfach Würfe, sodass sich die Münsteranerinnen bis zur Pause wieder leicht bis auf 31 zu 25 absetzten konnten.

Einen erfolgreichen Einstand in die Oberliga lieferte die erst 14 jährige Laura Zdravevska. Sie zeigte zu Beginn der zweiten Hälfte, dass Sie in dieser Liga durchaus mithalten kann und erzielte auch gleich ihre ersten Punkte. Leider schien der Rest des Teams gedanklich noch in der Kabine zu sein und die Gäste erreichten bis zur 26. Spielminute ihre höchste Führung des gesamten Spiels mit 41 zu 28. Endlich erwachte das Kämpferherz der jungen Hagenerinnen. Engagierte Defense sowie je zwei schnelle Körbe von Mona Kramer und Shenja Fohlmeister brachten das Heimteam wieder auf 41 zu 49 heran. Beim 47 zu 52, 90 Sekunden vor Spielende, konnten die Hagener Damen durch Birte Bencker nochmals am Sieg schnuppern, doch die jetzt sehr clever spielenden Gäste brachten die Führung sehr routiniert über die Zeit. Leider haben wir es heute nicht geschafft den Gegner unter Druck zu setzen und aggressiv zu verteidigen. Dadurch haben wir oftmals zu langsam nach vorne gespielt und hatten Probleme gegen die Münsteraner Zone zu scoren. Zudem machte sich heute der Ausfall von Rieke Welzbacher, Carina Sickmannn und Annika Löwen bemerkbar.

Insgesamt eine verdiente Niederlage gegen eine gute Münsteraner Mannschaft, die aber gezeigt hat, dass wir durchaus in der Liga mithalten können, so der Hagener Trainer.


Für den TSV spielten:

Chiara Beele (2) , Birte Bencker (6), Mona Kramer (12), Shenja Fohlmeister (4), Lena Schweiss, Paraskevi Koutoglou, Biggy Fahnert (9), Isabelle Judtka (4), Laura Zdravevska (2), Svenja Mielke, Caro Hermes, Alina Gimbel (10).

Carsten Froese

Facebook Like