Keine Chance gegen routinierte Dortmunder Mannschaft

Teilen
LL3D (Spieltag 08)
Spielbericht

ASC 09 Dortmund – TSV Hagen 3

Endstand: 59:39
Halbzeit: 33:23

Keine Chance hatten die jungen TSV-Mädels der 3. Mannschaft am Samstagabend beim ASC 09 Dortmund. Das erste Viertel wurde total ausgeglichen gestaltet. Bis zum 15:15 in der 9. Minute wechselte eigentlich immer die Führung zwischen den beiden Mannschaften. Zwei Unachtsamkeiten in der letzten Minute des ersten Viertels brachten dann eine 20:15 Führung für die Dortmunder.

Im zweiten Viertel lief zwischen der fünften und achten Minute beim TSV Hagen überhaupt nichts zusammen. Aplerbeck legte eine 13:0 Serie hin und ging damit mit 33:17 Punkten in Führung. Kurz vor Ende des zweiten Viertel konnte Lena Schweiss dann noch mit 5 Punkten auf den 33:23-Halbzeitstand verkürzen.

Das dritte Viertel verlief nun wieder völlig ausgeglichen. (14:11) Im letzten Viertel legte Dortmund genau wie im zweiten Viertel wieder eine Serie von 10 Punkten hintereinander hin (58:34). Hier traf man eine schlechte Wurfauswahl, die Dortmund zu einfachen Punkten ausnutzte. Am Ende gewann ASC 09 Dortmund verdient mit 20 Punkten Unterschied.


Für den TSV spielten:

Marie Vespermann, Paraskevi Kourtoglou, Dorothea Csitneki (1), Brigitte Schäfer, Paulina Fritz (9), Svenja Mielke (12), Chiara Beele (2), Lena Schweiss (5), Leonie Grunau, Carolin Hermes (10)

Thomas Odenwald

Facebook Like