Schöne Leistung – Trainerinnen können sich auf ihre Mädchen verlassen

Teilen

TSV Hagen U13-1 – Hürther BC
Ergebnis: 102:34

Die TSV Girls mussten erst wachgerüttelt werden, aber in der zweiten Halbzeit rollte dann der Zug.

Die Start-Fünf war konzentriert und arbeiteet einen Vorsprung von 10 Punkten heraus, welcher bis zur Halbzeit verdoppelt wurde.

Im dritten Viertel wurde die Intensität in der Defense angezogen, dem Gegner wurden dadurch nur vier Punkte zugelassen.

Nele Gimbel war die Frau der zweiten Halbzeit, in der sie 23 ihrer 33 Punkte erzielte.

Auch wenn einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen oder einfach noch etwas verschlafen waren, konnten alle Punkten. Diese gute Teamleistung kam trotz des Fehlens von vier Kader-spielerinnen zustande.

Für den TSV spielten:

Toni Fritz (8), Teodora Maksic (4), Nina Schnietz (8), Gesa Beele (4), Fine Grunau (12), Nele Gimbel  ( 33), Kim Erfurt (4), Samer Uso (2), Elsa Bönicke (15), Sarah Lehmkühler (8), Ana Kourti (4)

Facebook Like