TSV-Mädchen reicht mäßige Leistung gegen dezimierte Recklinghausener

Teilen
JNRWU15w (Spieltag 04)
Spielbericht

TSV Hagen U15 – CB Recklinghausen

Endstand: 62:43
Halbzeit: 33:22

Den Sprungball angelte sich Leonie Schütter und schon stand es 2:0 für den TSV Hagen. Ballgewinne und konzentrierte Abschlüsse führten zum 12:2-Zwischenstand. Durch Ballverluste und Nachlässigkeiten beim Rebound kam Recklinghausen gegen Ende des 1. Viertels jedoch auf 18:13 heran.

Im 2. Viertel waren es vor allem Leo Schütter in der Offense und Ayse Colakoglu in der Defense, die ihrem Team halt gaben.

Mit guten Vorsätzen kamen die Spielerinnen aus der Halbzeitpause und legten eine 12:0 Serie hin, damit war das Spiel beim Stand von 45:22 entschieden.

Die Trainerinnen experimentierten und variierten die Aufstellung, was zum Teil zum Bruch des Spielflusses führte. Im letzten Viertel punkteten denn wieder Sarah, Ayse, Laura und Leo in Serie und sorgten für klare Verhältnisse.

Am Ende zählt der klare Sieg, das Team muss noch an sich arbeiten.


Für den TSV spielten:

Toni Fritz (0), Varisa Nasup (x), Nina Schnietz (2), Sarah Lückenotte (2), Fine Grunau (x), Nele Gimbel (2), Elsa Bönicke (0), Ayse Colakoglu (11), Lisa Schneider (4), Leonie Schütter (24), Jana Scheid (4), Jasmin Schrage (3), Laura Zdravevska(10), Sarah Schelper(0).

Geli Beier-Witt

Facebook Like