TSV- Mädchen zeigen beste Saisonleistung und erobern Tabellenspitze

Teilen
JNRW U15w (Spieltag 05)
Spielbericht

Herner TC – TSV Hagen U15-1

Endstand: 59:70
Halbzeit: 25:37

Bissig, selbstbewusst und lauffreudig agierte das Team von Beginn an. Nach 5 Minuten stand es 13:2, den Löwenanteil hatte in dieser Phase Leo Schütter, die links wie rechts zum Korb zog und 5 Punkte in Serie erzielte. In der 2. Phase des 1. Viertels kam Herne etwas besser gegen die konsequente Pressdeckung klar und so hieß es am Ende des 1. Viertels 19:9 für Hagen.

Im 2.Viertel war der Start grottig, Fehler und Konzentrationsschwäche gaben sich die Hand und der Vorsprung war beim 21:19 fast verspielt. Jetzt übernahmen Mali Schrage (4 Punkte) und Laura Zdravevska (9 Punkte) Verantwortung und sicherten die 37:25 Halbzeit-Führung.

Nach der Halbzeitpause kamen die Mädchen wieder mit kämpferischer Einstellung und Korbhunger aufs Feld. Ayse Colakolgu blockte weg, wer der eigenen Zone zu nah kam und eröffnete mit coolen Pässen die Schnellangriffe. Ballgewinne durch die Presse fanden in Laura die Vollstreckerin, die 12 Punkte in Serie lieferte, 100 % Freiwurfquote hatte und einen Dreier versenkte. 47:27.

„Ein grandioses Gefühl in Herne mit 20 Punkten in Führung zu liegen“ freute sich Geburtstagskind Samira Witt über dieses Geschenk ihrer Mannschaft.

Jetzt kam Jana Scheid zu 6 Freiwürfen in Folge, von denen sie 4 sicher zum 54:31 verwandelte.

Im Schlussviertel ließen die Kräfte nach, das körperbetonte Spiel forderte Tribut. Hier behielt Lisa Schneider die Übersicht, trug sicher den Ball vor und markierte 4 wichtige Punkte. Die Bankspielerinnen feuerten ihre Teammates beherzt an.

Am Ende war der Jubel überschäumend und die Mannschaft bedankte sich mit der Welle bei den mitgereisten Eltern.


Für den TSV spielten:

Toni Fritz (0), Varisa Nasup (x), Nina Schnietz (x), Sarah Lückenotte (3), Fine Grunau (0), Nele Gimbel (0), Elsa Bönicke (0), Ayse Colakoglu (5), Lisa Schneider (4), Leonie Schütter (13), Jana Scheid (6), Jasmin Schrage (11), Laura Zdravevska(23), Sarah Schelper(n.e.).

Facebook Like