TSV U11 Mädchen sind NRW-Vizemeister

Teilen

Als NRW-Vizemeister beendeten die TSV U11-1 Mädchen am letzten Wochenende ihre erfolgreiche Saison. Nach einem 2. Platz in der Jugendregionalliga 2 fand am 10.04.2010 die Endrunde mit den vier besten Mannschaften aus beiden U11 Regionalligen um die NRW-Meisterschaft statt.

Im 1. Halbfinale trafen die TSV-Mädchen auf die ungeschlagenen Gastgeberinnen und Regionalligameister 1 vom ART Düsseldorf, die sich auch vorgenommen hatten, das Finale zu erreichen. Beide Teams begannen nervös und vorsichtig. Keine Mannschaft wollte die entscheidenden Fehler begehen und dem Gegner die Initiative überlassen, aber von Beginn an mussten die Hagenerinnen einem Rückstand hinterher laufen, der aber niemals größer als 5 Punkte wurde.  Während die Gastgeber versuchten, aus der Distanz zu Korberfolgen zu kommen, bemühten sich die TSV-Mädchen die konsequente und tief stehende Düsseldorfer Defense beim Zug zum Korb zu überwinden, was jedoch nur zu selten gelang. Das Spiel war geprägt von vielen Fehlpässen und Turn-Over, sowie wenig erfolgreichen Einzelaktionen.

Beim Halbzeitstand von 24:24 (1. Viertel 12:10, 2. Viertel 10:12) hofften die TSV-Mädchen, dem Spiel endlich die entscheidende Wende zu geben. Doch auch im 3. Viertel konnten die Hagenerinnen noch nicht überzeugen und mussten wieder einen 3 Punkterückstand hinnehmen (38:35). Es dauerte bis zur 33. Spielminute, als die Hoheleyerinnen angeführt von Caro Busbach endlich die Initiative übernahmen und in einem kurzem aber spielentscheidenden Powerplay mit 0 : 8 Punkten den Rückstand aufholten und mit 5 Punkten in Führung gingen. Endlich wurde mit konsequentem Passspiel die gegnerische Defense geknackt. In der Endphase des Spiels hielten die Hagenerinnen dem Druck stand, bewiesen die besseren Nerven und gewannen so glücklich aber dann doch verdient das Spiel.

Die Mädchen vom Herner TC konnten sich im 2. Halbfinale mühelos gegen den 2. der Regionalliga 1, TV Herkenrath, durchsetzen.

Das Spiel um den dritten Platz gewann die Mädchen vom ART Düsseldorf dann deutlich.

So kam es zum erhofften Finale zwischen dem TSV Hagen und dem favorisierten Herner TC. In der Saison hatten die Hagenerinnen zweimal hoch gegen die Mädchen aus Herne verloren.

Beim Start ins Finale überraschten die TSV Mädchen das Publikum mit schnellem und  konsequentem Spiel. Bis zur 7. Spielminute, als man noch den Traum vom Titel träumen durfte, führten die Hagenerinnen sogar mit 14:6 Punkten. Dann begann die One-Women-Show der Jenny Strozyk und holte TSV-Spielerinnen, Trainer und Zuschauer auf den Boden der Tatsachen zurück. Im Alleingang holte Jenny S. für Herne den Rückstand auf und gewann das 1. Viertel noch mit 21:22 Punkten. Im zweiten Viertel entschieden die Hernerinnen dann das Spiel frühzeitig mit einem 13:31 Erfolg. Trotz des Halbzeitstandes von 34 : 53 ließen die Hagenerinnen die Köpfe nicht hängen und bemühten sich auch im 3. Viertel noch mal mitzuhalten (19:23). Das gesamte Hagener Team kämpfte, aber auch 37 Punkte von Jasmina Hujic und der unermüdliche Einsatz von Caro Busbach konnten die Niederlage nicht verhindern. Die TSV-Mädchen verloren, aber sie verloren als Team mit einer guten Leistung. Bis zum Ende des Spiels wurden auch Hagener Korberfolge von den zahlreichen Zuschauern bejubelt.

Die Mädchen vom Herner TC gewannen hoch verdient die NRW-Meisterschaft 2011.

Für die U11 Mädchen des TSV Hagen 1860 bleibt der NRW-Vizemeistertitel, der genauso bejubelt wurde und natürlich ebenso eine erfolgreiche Saison krönt.

Trainer und Eltern sind stolz auf ihre TSV-Mädchen, die im Laufe der Saison zu einer harmonischen Mannschaft zusammen gefunden, fleißig trainiert und viel gelernt haben und deshalb mit vielen schönen Spielen und Siegen überzeugen konnten.

Für den TSV spielten:

Charly Cramer (0/5), Jessika Schiffer(6/3), Carolin Busbach (8/14), Lena Manteufel (3/2), Michelle Zahner-Gothen (2/1), Lea Graf (2/2), Janina Schmidt (4/0), Caterina Schneider (12/2), Katharina Patek (0/2), Jasmina Hujic (12/37)

Freiwurfquote:
Halbfinale: 0% (0/8) L
Finale: 53% (8/15) J

In der kommenden Saison 2011/2012  werden alle U11-1-Spielerinnen in die U13-Mannschaften aufsteigen. Eine oder zwei neue U11 Mannschaften werden bei ausreichender Spieleranzahl in den nächsten Monaten aufgestellt. Alle basketballinteressierten Mädchen der Geburtsjahrgänge 2001 und 2002 können gerne an einem Schnuppertraining beim TSV teilnehmen.

Informationen über die Trainingszeiten und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite auf den entsprechenden Unterseiten.

Facebook Like