U15 bleibt unbesiegt

Teilen

TSV Hagen U15-1BBZ Opladen
Ergebnis: 111:61 (65:34)

Auch ihr letztes Saisonspiel auf WBV-Ebene konnte die U15-1 des TSV Hagen 1860 gewinnen und sich so unbesiegt den Titel des Westdeutschen Meisters sichern.

Dabei zeigten sich die Gastgeberinnen allerdings zu Beginn völlig von der Rolle und ließen im ersten Viertel jegliche Aggressivität vermissen. Die Gäste nutzten diesen Umstand aus, zogen mutig zum Korb und konnten fast das gesamte erste Viertel ausgeglichen gestalten und dabei 22 Punkte erzielen.

T-Shirts kindly sponsered by Teddy Marx

Nach einer etwas eindringlicheren Ansprache kamen die 60erinnen dann etwas besser in die Partie und konnten sich schnell ein größeres Polster erspielen (38:26, 15.). Zur Halbzeit lagen die Hagenerinnen gegen sich gut präsentierende Gäste dann schon deutlich in Front.

Im dritten Viertel bauten die Volemstädterinnen ihren Vorsprung dann immer weiter aus, sodass Mona Kramer, Alina Gimbel und Paulina Fritz fortan für das anschließende Spiel des WNBL-Teams geschont werden konnten. Davon ließ sich das Team zunächst jedoch nicht beirren und zog bis auf 109:51 (37.) davon, ehe die nie aufsteckenden Leverkusenerinnen durch eine 2:10-Serie noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten.

Einen guten Einstand gab Felicitas von Daake (U15-2), die auch bei den Ende Mai stattfindenden Deutschen Meisterschaften für das Team der U15 zum Einsatz kommen soll.

Für den TSV spielten:

Schneider (6), Kramer (24), Scheid (3), Fritz (10), Schrage (5), Zdravevska (21), Klai, Gimbel (29), Queisler (2), von Daake (11).

Facebook Like