Unerwartet hohe Niederlage in Borken

Teilen
JNRWLU13w (Spieltag 04)
Spielbericht

RC Borken-Hoxfeld – TSV Hagen U13-1

Endstand: 76:59
Halbzeit: 38:20

Nur 10 TSV-Spielerinnen reisten am Sonntagmittag nach Borken; Laura Gabriel fehlte verletzt (Handgelenksbruch), Caterina Schneider und Jasmina Hujic spielten lieber in ihren Jungenmannschaften BBK Hagen und Baskets Lüdenscheid.

In der Hoffnung, dem unbekannten Gegner in eigener Halle Paroli bieten zu können, startete man zunächst auf Augenhöhe ins erste Spielviertel. Während man anfangs noch mithalten konnte, zeigte sich dann schnell die heutige Überlegenheit der Gastgeberinnen. Mit einer desolaten Leistung im 2. Viertel war das Spiel zu Halbzeitpause (38:20) bereits entschieden.

Zu viele Fehlpässe, Schrittfehler und vergebene leichte Korbleger sowie Freiwürfe wurden von den Gastgeberinnen konsequent bestraft. Vor allem die Hagener Reboundschwäche war letztlich Spiel entscheidend, mindestens 3 von 4 Rebounds sowohl in Defense als auch Offense landete in den Händen der Gastgeberinnen. Leider zu selten zeigten die TSV-Mädchen ihre Fähigkeiten, viel zu oft ließen sie sich vom Gegner einschüchtern.

Auch in der 2. Halbzeit konnten die Hoheleyerinnen keine erfolgreiche Aufholjagd starten. Zu Beginn des letzten Viertels lag man sogar mit 32 Punkten zurück. Insofern war die Schlussphase mit der Ergebniskosmetik die erfolgreichste Phase der Hagenerinnen im Spiel.

Die besten Spielerinnen auf Hagener Seite waren Chiara Söhnchen, die heute erstmalig andeutete welche Fähigkeiten in ihr stecken, sowie Michelle Misic und Jessika Schiffer die trotz allem unter ihren Möglichkeiten blieben.

Aus Sicht der Trainer wäre mehr drin gewesen, dazu hätte es aber einer geschlossenen Mannschaftsleistung bedurft. Auch wenn die erste Niederlage der Saison nicht überbewertet werden sollte, bleibt die Erkenntnis, dass nur mit Einzelaktionen in dieser NRW-Liga kein Spiel zu gewinnen ist. Die desolate Freiwurfquote von nur 25 % (5 von 20) passt dann auch zum Spiel der Hagenerinnen, während die Gastgeberinnen mit 80% (8 von 10) überzeugen konnten.


Für den TSV spielten:

Lucy Meierling, Jessika Schiffer (10), Caro Busbach (6), Janina Schmidt (6), Nele Luda, Chiara Söhnchen (14), Gloria Idahosa (6), Michelle Misic (15), Lea Graf (2), Michelle Zahner-Goten

Ingo Scheid

Facebook Like