Unnötig hohe Niederlage gegen Mettmann!

Teilen
JRL2U15w (Spieltag 06)
Spielbericht

TSV Hagen U15-2 – Mettmann-Sport

Endstand: 43:62
Halbzeit: 21:31

Nach der deutlichen Niederlage gegen Rhöndorf, unterlag die Zweitvertretung der U15 auch Mettmann. Besonders Gesa Beele, die sich im vergangenen Match verletzte, fehlte merklich dem offensiven Spiel der TSV-Mädchen.

Die Hagenerinnen starteten gut in die Partie und konnten sich mit 7:2 bis zur fünften Spielminute absetzen. Aus unerklärlichen Gründen entstand nun ein Bruch. Offensiv fanden die Hoheleyerinnen plötzlich den Weg nicht mehr bis zum Korb. Stattdessen brachen sie viel zu früh beim Korbzug ab und ließen so zahlreiche Punkte liegen. Defensiv begingen die TSV-Mädchen zudem nun einige Fouls, die die Mettmannerinnen an die Linie ließen, von der sie sicher verwandelten.

Die folgenden drei Viertel verliefen dem Ende des ersten Viertels ähnlich. Besonders Offensiv fehlte einfach der Drang zum Korb. Lediglich Amal Uso konnte hier erfolgreich Akzente setzen. „43 Punkte reichen schlichtweg nicht aus, um Spiele zu gewinnen. Mit ausschlaggebender Grund für diesen niedrigen Score war die miserable Freiwurfquote von 34% (11/32)“, so das Resümee der Trainerinnen.

Um in der Liga weiterhin oben mitspielen zu können, muss nächste Woche in Bensberg ein Sieg her! Die TSV-Mädchen werden alles geben, um ihn sich zu holen!


Für den TSV spielten:

Selina Köhler (0), Samer Uso (13), Hena Demirovic (2), Annika Danzebrink (3), Annabell Rohlfs (0), Rebecca Weitzel (1), Lorena Thomas (0), Teodora Maksic´ (0), Amal Uso (11), Kim Erfurt (13) und Giulia Söhnchen (0).

Laura Eicken und Shenja Fohlmeister

Facebook Like