WNBL-Mädels unterliegen TV Saarlouis/BIT Trier im dritten Spiel

Teilen

TSV Hagen U17-1 – TV Saarlouis/BIT Trier
Ergebnis: 68:80 (36:44)

Die WNBL- Mädels des TSV Hagen unterlagen im alles entscheidenden Spiel um den Einzug ins TOP4 dem TV Saarlouis mit 68:80.  Saarlouis konnte gleich das erste Viertel mit 26:21 für sich entscheiden, in der 8. Minute des ersten Viertels führte der Gast bereits mit 24:13.

Doch die TSV-Mädchen hielten dagegen und konnten bis zum Ende des Viertels bis auf 5 Punkte verkürzen.  Das zweite Viertel des Spieles verlief ähnlich und wurde aus Hagener Sicht  mit 18:15 verloren. So konnte Saarlouis mit einem Vorsprung von 8 Punkten in die Halbzeit gehen (36:44).

Nach der Halbzeit verlief das das Spiel zunächst bis zur 5. Minute sehr ausgeglichen. Doch dann kamen drei schlimme Minuten für das TSV-Team in denen kein einziger Korb gelang. Saarlouis markierte in dieser Phase 13 Punkte und konnte sich auf 63:47 absetzen. Diesen Vorsprung gaben die Gäste dann auch nicht mehr aus der Hand.

Das letzte Viertel konnten die TSV- Mädels zwar noch mit 16:12 gewinnen, aber der aufgebaute Vorsprung der Gäste war nicht mehr einholbar. Am Ende gewann der Favorit aus Saarlouis verdient mit 80:68 und zieht damit ins TOP4 ein.

Für den TSV spielten:

Grunau (12), Judtka (2), Bencker (15), Mikus, Stange (12), Kramer (8), Maksic, Nasup , Piel, Gimbel (19), Fritz, Vespermann

Facebook Like