WNBL-Team des TSV Hagen 1860 bleibt auch im Spitzenspiel gegen Rotenburg/Scheeßel ungeschlagen

Teilen

TSV Hagen U17-1 – BG 89 Hurricanes Rotenburg/Scheeßel
Ergebnis: 75:71 (37:39)

Auch im elften Spiel in der WNBL Gruppe Nord bleiben die Mädels des TSV Hagen 1860 weiterhin ungeschlagen. Sie bezwangen die BG 89‘ Rotenburg mit 75:71. Das erste Viertel verlief sehr ausgeglichen, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Rotenburg gewann dieses Viertel mit 19:18. Im zweiten Viertel setzte sich der TSV Hagen einmal kurz auf 30:23 ab. Rotenburg holte jedoch wieder Punkt um Punkt auf. Mit einem Dreier von Mascha Treblin gingen die Mädels von der BG 89 Rotenburg in die Halbzeitpause ( 37:39).

Nach der Pause bot sich genau das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit, die Führung zwischen beiden Mannschaften wechselte ständig hin und her. Am Ende des dritten Viertels führte der TSV Hagen 1860 knapp mit zwei Punkten Vorsprung. Im letzten Viertel setzten sich dann die Mädels aus der Hoheleye einmal kurz auf  71:62 ab (5. Minute). BG Rotenburg traf in dieser Phase des Spiels nicht mehr von außen

und die Mädels des TSV Hagen hatten die Rebounds gut unter Kontrolle. Am Ende gewann der TSV Hagen 1860 mit vier Punkten verdient dieses spannende Spitzenspiel der WNBL Gruppe Nord.

Für den TSV spielten:

Bencker, Birte (7); Fritz, Paulina, Gimbel, Alina (22); Nasup Merisa ,Grunau, Friederike (14); Kramer, Mona(6); Stange,Rahel (4); Piel, Hannah , Maksic, Isidora , Mikus, Liesa, Zdravevska,Laura, Judtka Isabelle (22)

Facebook Like