WNBL-Team des TSV Hagen 1860 lässt auch gegen Rist Wedel nichts anbrennen

Teilen

TSV Hagen U17-1 – SC Rist Wedel
Ergebnis: 91:48 (40:24)

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres starteten die WNBL  Mädels vom TSV Hagen gleich mit einem 91:48 Sieg und bleiben dadurch weiterhin ungeschlagen. Während das erste Viertel  noch sehr ausgeglichen verlief (20:15) legte man im zweiten Viertel eine Schüppe drauf. Dem SC Rist Wedel gelangen erst in der 6. Minute die ersten Punkte durch zwei Freiwürfe. Bis zur Halbzeit erspielte man sich dann eine 40:24 Halbzeitführung.

Im dritten Viertel brach der SC Rist Wedel dann etwas ein. Sie erzielten 3 Minuten lang keinen einzigen Punkt und TSV Hagen konnte seinen Vorsprung auf 66:34 weiter ausbauen. In dieser Phase des Spiels wurden viele Punkte durch Schnellangriffe bzw. Überlegenheit am Korb erzielt. Mit einem Vorsprung von 32 Punkten ging es nun ins letzte Viertel. (66:34)  Auch dieses wurde dann noch mit 25:14 gewonnen. Erfreulich war, dass alle 4 Viertel gewonnen wurden und sich jede Spielerin in die Scorerliste eintragen konnte. Beim SC Rist Wedel überzeugte Janne Marie Tullius mit 18 Punkten. Am nächsten Sonntag treffen die TSV Mädchen auf das Team von Göttingen, die heute den TuS Lichterfelde bezwingen konnten.

Für den TSV spielten:

Bencker, Birte (12); Fritz, Paulina (7); Gimbel, Alina (18); Nasup Merisa (5); Judtka,Isabelle (4); Grunau, Friederike (16); Kramer, Mona(6); Stange,Rahel (14); Piel, Hannah (2); Vespermann, Marie (2); Maksic, Isidora (5)

Facebook Like