3 Spiele – 3 Siege!

Teilen
JRL U19w (Spieltag 03)
Spielbericht

TSV Hagen U19 – Fortuna Hagen

Endstand: 82:31
Halbzeit: 46:15

Im Hagener-Derby galt es für die TSV-Mädels Teamfähigkeit und Bodenständigkeit zu beweisen.

Im ersten Viertel wurde schnell klar, dass dieses Spiel nicht unbedingt spannend wird. Es wurde wie immer anfangs sehr aggressiv verteitigt, was den Mädels einen 14: 0 –Run brachte. Diese Verteidigung ließ dann leider (wie schon in den Spielen davor) nach. Dennoch kamen die U19erinnen nie Gefahr und beendet das erste Viertel souverän mit 24:7!

Das 2 .Viertel verlief sehr ähnlich! Im Angriff spielte man teilweise noch etwas zu unklug, doch das Glück stand in solchen Situationen auf der Seite der Hagenerinnen des TSV, es fiel Korb um Korb! Der Halbzeitstand war nicht so deutlich, wie er hätte sein können, doch es war wichtiger, dass jede Spielerin zu gleichen Teilen zum Einsatz kam und sich zeigen konnte!

Die Ansage in der Halbzeit war klar: Nicht hochnäsig und arrogant werden!
Im dritten Viertel wurde dies auch sehr gut umgesetzt, wieder trafen die Mädchen im Angriff die richtigen Entscheidungen und arbeiteten in der Defense hart!

Lediglich im letzten Viertel ließ der Ehrgeiz der Mädchen nach! So gelang es den Gegnerinnen erstmals 2-stellig zu punkten (12). Auch trafrn die TSV- Mädels nicht mehr so viel, doch das war Ihnen nicht zu verübeln, da 4 der Mädchen schon zuvor in der Landesliga und in der U17-2 aktiv gespielt hatten und so ein Sonntagabend auch schon mal ermüdend sein darf!

Alle Spielerinnen kamen zu gleichen Teilen zum Einsatz, allen gelang es, Akzente zu setzten und das war die Hauptsache an diesem Sonntag! Wir freuen uns über diese guten Start in der U19-Regionalliga.
Das Ziel der Mädchen: Weiter trainieren, bodenständig bleiben und weiterhin so gut als Team auftreten!


Für den TSV spielten:

Mona Steinhauer (4), Kim Janköster (6), Theresa Knispel, Louisa Schulte-Wehberg (4), Pauline Grunert(18), Isidora Maksic (17),Kathi Gensler (7), Kathi Scholl (4),Jassi Klai (7), Svenja Queisler (14), Nele Barba (verletzt)

Laura Eicken

Facebook Like