Deutliche Niederlage beim Meister der Landesliga

Teilen
LL3D (Spieltag 21)
Spielbericht

NOMA Iserlohn – TSV Hagen 3

Endstand: 84:52
Halbzeit: 43:32

Im vorletzten Spiel der Saison mussten die jungen TSV-Mädels eine deutliche Niederlage beim Meister der Landesliga hinnehmen. Bereits das erste Viertel konnte Iserlohn mit 30:15 für sich entscheiden. Im zweiten Viertel klappte es dann besser bei den Mädels aus der Hoheleye. Das Viertel wurde mit 17:13 gewonnen.

Nach der Halbzeit legte Iserlohn wieder einen Gang zu und führte in der 6. Minute des dritten Viertels mit 57:38. Vor dem letzten Viertel stand es nun 64:42 für Iserlohn. Der TSV konnte am Korb nicht mehr dagegenhalten, da Brigitte Schäfer bereits mit Foul-Höchstzahl vom Feld musste. Im letzten Viertel erzielte Iserlohn schnell 10 Punkte und konnte dadurch den Vorsprung immer weiter ausbauen. Am Ende gewann Iserlohn verdient mit 84:52 und steigt somit wieder in die Oberliga auf. Nun gilt es sich auf das letzte Spiel am nächsten Sonntag vorzubereiten. Ein Sieg wird noch benötigt, um in der Klasse zu bleiben.


Für den TSV spielten:

Brigitte Schäfer (5), Kyra Lissa(8), Marie Vespermann (6), Paraskevi Kourtoglou (2),Svenja Mielke (14), Lea Bönicke (9),

Thomas Odenwald

Facebook Like