Gut gespielt aber wieder verloren

Teilen
2. DBBL (Spieltag 10)
Spielbericht

 

Phoenix Ladies – BBZ Opladen

 

Endstand: 55:65
Halbzeit: 27:28

 

Eine bittere Heimniederlage mussten die Phoenix Hagen Ladies gegen den BBZ Opladen einstecken, sie verloren mit 55:65 (27:28). Über weite Strecken der Begegnung konnten die Hagenerinnen die Partie offen gestalten. „Positiv war, dass unser Spiel gegen Zone deutlich besser war, als die Wochen davor. Wir konnten gute Optionen erspielen, auch wenn es am Ende nicht gereicht hat“, blickt Trainer Uli Overhoff auf die Partie zurück. Trotzdem reichte den Ladies ihre Verbesserung im Set-Play noch nicht, um die ersehnten Punkte auf ihrem Konto zu verbuchen. Leider konnten die heraus gespielten Würfe nur selten verwertet werden, was die Opladerinnen immer wieder bestraften. Ein 6:0-Run der Gäste in der 38. Minute besiegelte das Schicksal, der stets kämpfenden Hagenerinnen.

„Ich kann meiner Mannschaft keine Vorwürfe machen“, resümiert Overhoff und ergänzt: „sie haben alles gegeben, aber am Ende sollte es nicht sein. Leider sind wir zur Zeit auch in einer Situation, die uns nicht vor Selbstbewusstsein strotzen lässt“. Die Ladies sitzen mit Platz elf nicht nur im Tabellenkeller fest, sondern sie hadern auch mit großen personellen Problemen. „Meine Spielerinnen fallen um wie die Fliegen, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Es gibt keine Trainingseinheit oder ein Spiel wo sich nicht eine meiner Spielerinnen verletzt“, so der Coach. Das Unheil der Ladies begann im Spiel gegen Quakenbrück, in dem sich Kimberley Pohlmann einen Bänderriss im Daumen zuzog, von dem sie immer noch nicht genesen ist. Nach dieser Partie scheint ein „Fluch“ auf den Ladies zu lasten.

Zur Zeit laborieren neben Kimberley noch drei weiteren Spielerinnen an Krankheiten bzw. Verletzungen. Chantal Neuwald knickte im Training um, Felicitas Graßhoff ist von ihrem grippalen Infekt immer noch nicht genesen und Elina Stahmeyer leidet an einer Ohrenentzündung. Dieses Wochenende können die Ladies aber eine Genesungspause einlegen, erst am 15.12. müssen sie gegen die Rhein Main Baskets antreten.


Für die Phoenix Ladies spielten:

Phoenix Hagen Ladies: Bencker (5), Ehlert, Gimbel (5), Goessmann (9), Neuwald (10), Reinhardt (4), Schielke (9), Schlatt (7), Stahmeyer (4), Stock, Van der Lugt (2)

Facebook Like