Keine Chance für Oberhausen

Teilen
JNRW U15w (Spieltag 09)
Spielbericht

NB Oberhausen – TSV Hagen U15-1

Endstand: 48:98
Halbzeit: 13:40

Um 10 Uhr früh meldeten sich die Hagenerinnen in Oberhausen fit fürs Spiel. Fine Grunau verletzte sich leider beim Warm-up leicht am Knie und fiel daher aus.
Leonie Schütter (13) und Sarah Lückenotte (3/13) starteten hellwach ins erste Viertel.

Mali Schrage (2) und Toni Fritz (2) gaben einen Vorgeschmack auf das, was nun folgen sollte. Toni machte ihr bestes Saisonspiel, mit aggressiver Defense und sicherer Wurfquote. Sie erzielte 6 ihrer 10 Punkte im 2. Viertel.
Auch die Verteidigungsleistung des gesamten Teams war im 2. Viertel gut, der Gegner machte nur 5 Punkte und die TSV-Mädchen zogen auf 27 Punkte zur Halbzeit davon.

Im 3. Viertel legte Mali Schrage einen Zahn zu und brachte 8 Punkte auf ihr Konto. Das letzte Viertel war das von Jana Scheid, die 10 ihrer 12 Punkte versenkte, schön aufpostete und sicher verwandelte.
Nina Schnietz verwandelte 5 hintereinander nach schönem Offensiv-Rebound.

Ayse Colakoglu, Magic Schelper und Nele Gimbel machten ein Sixpack und Lisa Schneider und Elsa Bönicke ein Pärchen.

Leider schrammte das Team knapp an Hundert vorbei, es war aber insgesamt eine gute Teamleistung. Auf Laura musste verzichtet werden, da sie zeitgleich für die U17-WNBL auf dem Feld stand.


Für den TSV spielten:

Toni Fritz (10), Nina Schnietz (7), Sarah Lückenotte (13), Fine Grunau (verl.), Nele Gimbel (6), Elsa Bönicke (2), Ayse Colakoglu (6), Lisa Schneider (2), Leonie Schütter (21), Jana Scheid (12), Jasmin Schrage (13), Sarah Schelper(6).

Facebook Like