Ladies gewinnen trotz Zitterpartie in Bielefeld

Teilen
2. DBBL (Spieltag 05)
Spielbericht

Phoenix Ladies – TSVE Lady Dolphins Bielefeld

Endstand n. Verlängerung: 65:61
Halbzeit: 30:24

Trotz einer schlechten Trainingswoche in der sich viele Spielerinnen krank oder verletzt melden mussten konnten die Phoenix Ladies einen Sieg bei den TSVE Lady Dolphins Bielefeld nach Hause bringen. Sie gewannen nach Verlängerung mit 65:61 (30:24).

Die Ladies gingen gut ins Spiel und schafften es fast die ganze Zeit in Führung zu sein. „Wir haben besonders im zweiten und dritten Viertel sehr gut gespielt, nur im vierten Viertel haben wir wieder abgebaut., sagte Ladies Coach Uli Overhoff. Das letzte Viertel war geprägt von Unsicherheiten. „Es sah so aus, als wenn wir Angst hätten zu gewinnen“ so Overhoff. Die Hagenerinnen wirkten zunehmend unsicher beim Abschluss und gaben die Verantwortung meist ab, auch die Defense wurde durchlässiger. Trotzdem konnten sie das Spiel noch in eine Verlängerung retten, obwohl das Viertel mit 8:20 deutlich an die Gastgeberinnen ging. Besonders US-Centerin Sarah Samantha Acker war zu diesem Zeitpunkt schwer zu kontrollieren und trug mit ihren 18 Punkten und 19 Rebounds viel zu der Aufholjagd ihrer Mannschaft bei. In der Verlängerung konnten die Ladies durch schnelle Punkte von Alina Gimbel, Annika Reinhardt und Franziska Goessmann die Begegnung letztlich für sich entschieden.

„Wir haben nicht unverdient gewonnen, obwohl es am Ende eine echte Zitterpartie war. Wir haben über weite Strecken geführt und gezeigt was wir können. Trotzdem müssen wir immer noch an unserer Konstanz im Spiel arbeiten. Wenn wir es schaffen an die Leistung des zweiten und dritten Viertels in den kommenden Begegnungen anzuknüpfen, war das mit Sicherheit nicht unser letzter Sieg“, resümiert Overhoff.

Beachtlich: Alle Spielerinnen konnten mit Punkten aus der Partie gehen, was für eine souveräne Team-Leistung der jungen Hagenerinnen spricht.


Für die Phoenix Ladies spielten:

Bencker (4), Gimbel (2), Goessmann (12), Graßhoff (6), Neuwald (4), Pohlmann (6), Reinhardt (17), Schielke (3), Schlatt (3), Stahmeyer (4), Van der Lugt (4)

Für die TSVE Lady Dolphins Bielefeld spielten:

Acker (18), Atsür (5), Biermann, Bunts (4), Hawley (13), Quakernack (11), Schild (2), Tusek (8)

Facebook Like