Nichts zu holen für die Ladies in Grünberg

Teilen
2. DBBL (Spieltag 12)
Spielbericht

Bender Baskets Grünberg – Phoenix Ladies

Endstand: 87:59
Halbzeit: 38:33

Zum Auftakt der Rückrunde gab es am 12. Spieltag der 2. Damen-Basketball-Bundesliga für die Phoenix Hagen Ladies bei den Bender Baskets Grünberg nichts zu holen. Trainer Uli Overhoff und sein Team verloren in Grünberg mit 59:87 (33:38).

Dabei sah der Beginn der Partie für die Hagen Ladies noch vielversprechend aus, nach zehn gespielten Minuten führten die Ladies mit 18:14. In zweiten Spielabschnitt verloren die Ladies leider in der Verteidigung den Überblick und so stand es zur Halbzeit aus Sicht der Hagenerinnen 33:38.

Nach dem Seitenwechsel punkteten die Gastgeberinnen munter weiter, während den Ladies in der Offensive nur noch wenig gelang. “Die zweite Halbzeit war unterirdisch“, beklagte ein enttäuschter Uli Overhoff. „Wir haben uns zu viele Ballverluste erlaubt und konnten der aggressiven Spielweise der Gastgeberinnen nichts mehr entgegen setzen“ so der Coach weiter. Die Bender Baskets trafen gerade aus der Nahdistanz sehr hochprozentig und stellten das Overhoff-Team immer wieder vor Probleme. Ein verdienter Sieg der Bender Baskets Grünberg.

Die Phoenix Ladies stehen nach dieser deutlichen Schlappe nun auf Platz 6 der Tabelle.


Für die Phoenix Ladies spielten:

Ehlert 2, Froese, Gimbel 4, Goessmann 7, Graßhoff 12, Pohlmann 11, Schielke 8,Schlatt 2, Stahmeyer 8, Van der Lugt 5.

Facebook Like