Phoenix Ladies verlieren gegen den Spitzenreiter

Teilen
2. DBBL (Spieltag 06)
Spielbericht

Phoenix Ladies – ChemCats Chemnitz

Endstand: 61:82
Halbzeit: 33:45

Am 6. Spieltag der 2. DBBL Nord verloren die Damen der Phoenix Hagen Ladies ihre Heimpartie gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter ChemCats Chemnitz klar mit 61:82 (33:45) und orientieren sich nach der vierten Saisonniederlage nun verstärkt nach unten.

Nach dem starken Pokalfight vom Donnerstag Abend gegen den Erstligisten Herner TC konnten die Phoenix Ladies nur bedingt an diese gute Leistung anknüpfen. Nach dem ansprechenden Start in die Partie und der frühen Führung konnten die jungen Gastgeberinnen dieses Niveau nicht halten und wurden in einer schwachen Phase mit vielen Ballverlusten, nachlassenden Quoten und schwächerer Defense zunehmend vom souverän agierenden Gast aus Sachsen distanziert. Die sehr gut besetzten und insgesamt stark auftretenden ChemCats Chemnitz ließen diese Chance nicht ungenutzt, spielten ihre Klasse aus und konterten einen dynamischen Run der Ladies noch vor der Pause.

Auch zum Beginn des 3. Viertels präsentierte sich der Absteiger aus der 1. Bundesliga um Topscorer Nadja Prötzig (25) als die bessere Mannschaft, der Vorsprung wuchs bis zur Viertelpause beim Stand von 50:71 durch hochprozentige Abschlüsse kontinuierlich an. Die tapfer kämpfenden „Feuervögel“ gaben aber nicht auf, spielten ihr Spiel und gestalteten den Schlussabschnitt noch ausgeglichen.


Für die Phoenix Ladies spielten:

Veronika Schielke (16), Kimberly Pohlmann (11), Viona v.d. Lugt (8), Franziska Goessmann (6), Birte Bencker (6), Kathrin Schlatt (6), Chantal Neuwald (3), Alina Gimbel (3), Felicitas Graßhoff (2), Elina Stahmeyer, Mona Ehlert

Facebook Like