Regionalliga-Damen erspielen sich in Dorsten Platz 1

Teilen
RLD (Spieltag 10)
Spielbericht

BG Dorsten – TSV Hagen

Endstand: 58:84
Halbzeit: 32:44

Mit dem Erfolg beim Zweitligaabsteiger konnten sich die Hagenerinnen etwas überraschend den ersten Platz zum Abschluss der Hinrunde sichern. Dabei lieferten die 60erinnen nach einem etwas verschlafenen Start eine recht souveräne Partie ab und siegten letztendlich auch in der Höhe verdient.

In den ersten sechs Minuten dieser Partie hatten die Gäste große Probleme mit der zweitligaerfahrenen Lena Kemper, die bis dahin bereits sieben Punkte erzielen konnte und damit maßgeblichen Anteil daran hatte, dass ihre Farben mit 13:8 in Front lagen. Mit der Einwechslung von Felicitas Graßhoff und einer Verteidigungsumstellung lief das Spiel fortan besser und so lagen die Hoheleyerinnen nach dem ersten Spielabschnitt bereits knapp in Front (18:19).

Im zweiten Viertel zogen die Hagenerinnen dann vor allem dank Ricki Grunau (8 Punkte im 2. Viertel) und Felicitas Graßhoff (15 Punkte im 2. Viertel) nach und nach weiter davon und lagen kurz vor dem Pausenpfiff erstmals zweistellig in Führung (30:41, 19.).

Zwar versuchten die Gastgeberinnen nach der Halbzeit dem Spiel eine Wende zu geben, doch die Volmestädterinnen, bei denen Paulina Gjorgjeska gut Regie führte, hielten gut dagegen und erlaubten den Gastgeberinnen keine signifikante Reduzierung des Rückstandes (42:53, 28.). In den letzten zwei Minuten des dritten Viertels sorgte dann eine 2:13-Serie für die Vorentscheidung in diesem Spiel (44:66).

Im letzten Spielabschnitt ließen die Hagenerinnen dann nichts mehr anbrennen und konnten so einen deutlichen Sieg erringen.


Für den TSV spielten:

Sabrina Wulf, Friederike Grunau (16), Felicitas Graßhoff (21), Paulina Gjorgjeska (4), Lara Froese, Anna Jäger (8), Jasmin Jendreyschak (8), Rahel Stange (10), Viona van der Lugt (8), Annika Reinhardt (7), Mona Kramer (2).

Facebook Like