Regionalliga Damen unterliegen im DBBL-Pokalspiel

Teilen
DBBL-Pokal (Spieltag 01)
Spielbericht

TSV Hagen – TG Neuss

Endstand: 63:81
Halbzeit: 28:40

Nachdem 68:57 Sieg in der Meisterschaft gegen den VTSV Wuppertal mussten die restlichen sieben Damen wieder auf das Parkett. Gegner war die TG Neuss (2. Liga Nord).

Die Vorzeichen für dieses Spiel konnten wohl nicht viel schlechter sein, ein zweites schweres Spiel innerhalb von 20 Stunden, die krankheitsbedingte Absage von Dana Hucke und die schweren Verletzungen von Rahel Stange und Paulina Gjorgjeska in den vergangenen Wochen. Doch auch diese Umstände bzw. Rückschläge hat die Mannschaft verkraftet, ging dieses Spiel mit großem Einsatz an und bewies eine tolle Moral nach aussichtslosem Rückstand.

Zum Spiel

In der Anfangsphase der Partie konnte das Team, trotz einiger Gelegenheiten, den Ball nicht aus dem Spiel heraus im gegnerischen Korb versenken und lag nach sieben gespielten Minuten mit 3:15 zurück. Genau diesen 12 Punkten lief man dann bis zur Halbzeit hinterher und die Seiten wurden beim Stande von 28:40 gewechselt.

Die ersten fünf Minuten des dritten Viertels verliefen recht ausgeglichen, bis Neuss mit einem 19:6-Lauf das Ergebnis auf 41:62 hochschraubte und dieses Anfang des letzten Viertels noch auf 67:42 erhöhte. Wer aber jetzt gedacht hat, die Mädels würden die Köpfe hängen lassen und auseinander brechen, sah sich getäuscht. Zwischen der dritten und siebten Minute, angeführt von Sarah Stock und Mona Kramer, holten sie noch einmal alles aus sich heraus und verkürzten den Rückstand auf 10 Punkte. Zu mehr reichte es leider nicht mehr, da sich jetzt auch der Kräfteverschleiß bemerkbar machte und der Gegner wieder alle Top- Spielerinnen auf das Feld schickte. Am Ende trennte man sich leistungsgerecht 63:81.


Für den TSV spielten:

Wulf, S. (6), Grunau, F. (4), Froese, L. (5), Kramer, M. (13), Stock, S. (20), Judtka, I. (12), Wächter, J. (3)

Facebook Like