U11-2 hält drei Viertel lang gut mit

Teilen
JRL U11w (Spieltag 09)
Spielbericht

TSV Hagen U11-2 – Citybasket Recklinghausen

Endstand: 67:102
Halbzeit: 39:50

Mit einer guten Mannschaftsleistung verabschieden sich die Jüngsten in Ihrem letzten Spiel des Jahres 2012. Drei Viertel lang gelang es der Zweitvertretung mit dem Tabellendritten einigermaßen mitzuhalten, danach kamen der Einbruch und die überdeutliche Niederlage.

Der Beginn des Spiels war zunächst sehr vielversprechend. Die TSV Mädchen kämpften und konnten den Start des ersten Viertels ausgeglichen gestalten. Doch schon gegen dessen Ende ließ die Konzentration nach und die Gäste aus Recklinghausen konnten Ihre Führung nach und nach ausbauen. Bis zum Schluss des dritten Viertels kamen die TSVlerinnen jedoch noch einmal auf 9 Punkte heran. Die Defense war nun stark verbessert und allen voran Jana Kaiser engagierte sich stark, klaute viele Bälle und verwandelte mit gutem Zug zum Korb zahlreiche Korbleger.

Doch im vierten Viertel ließen dann die Kräfte nach. Die körperlich überlegenen Recklinghäuserinnen spielten nun ihre Größe aus, holten viele Rebounds und schlossen im Angriff mit sicheren Fastbreaks ab.

Zwei gewonnene und zwei verlorene Viertel waren am Ende die Bilanz. Damit waren die Eltern und die Trainerinnen mit ihrer Mannschaft zufrieden. Sehr oft gelang es dem Team gut im Angriff zu kombinieren und immer wieder erfolgreich zum Korb zu ziehen. Auch die Freiwurfquote war deutlich besser als zuletzt, was dazu führte, dass die Hagenerinnen mit 67 Punkten die beste Angriffsleistung der Saison zeigten.


Für den TSV spielten:

Jill Kortenacker (4), Isabel Stender (9), Rike Schlüter (0), Patricia Christoph (0), Louisa Voigt (0), Carlotta Reif (6), Alexandra Bielefeld (9), Jana Kaiser (31), Samira Lubrich (6), Celine Kretschmer (2)

Katrin Hilker

Facebook Like