Unkonzentriertheit kostet den Sieg

Teilen
JRL U13w (Spieltag 09)
Spielbericht

VFL Astrostars Bochum – TSV Hagen U13-2

Endstand: 65:48
Halbzeit: 40:24

An einem verschneiten Sonntagmorgen machte man sich leider nur zu siebt auf nach Bochum. Hier verlor man letztendlich auch prompt mit 65:48 gegen das gegnerische Team, welches durchaus schlagbar war. Einzige Entschuldigung war die Schwächung des Teams durch vier Stammspieler Annika, Zeynep, Ebru und Maria, wodurch man sich höhere Chancen hätte ausmalen können.

Wieder einmal starteten die Mädels zu unkonzentriert in das Spiel, was das schlechte Aufwärmen wiederspiegelte. Man ließ seine Gegenspieler viel zu frei zum Korb und warf in dieser Phase des Spiels selbst leider sehr unglücklich. So gab man das erste Viertel bereits mit 16 Punkten ab (24:8).

Im zweiten Viertel fingen sich die Mädels langsam wieder und so konnte es ausgeglichen gestaltet werden (16:16). Auch wenn die Defense immer noch nicht ganz stimmte, wurde das Spiel nach vorne immer besser, woran besonders unsere Punktemaschine Jojo Feiertag ihren Anteil hatte (10 von 28 Punkten in diesem Viertel). So konnten schon doppelt so viele Punkte, wie im ersten Viertel fallen.

In die zweite Halbzeit starteten die Hagenerinnen nun viel besser. Vorne kam man durch konzentrierte Verteidigungsarbeit zu einfacheren Abschlüssen, die man letztendlich auch verwandeln konnte. Ein Sonderlob in dieser Phase verdiente sich Sara Rambau, die mit einer disziplinierten Verteidigung die gegnerische Top-Spielerin in der zweiten Phase des Spiels völlig aus dem Spiel nahm.

Im letzten Viertel brach man leider wieder zusammen und konnte nicht ans gute dritte Viertel (9:19) anknüpfen. Es unterliefen wieder einige vermeidbare Fehler, wie Einwurf- oder Deckungsfehler und schließlich gab man seine Aufholjagd (mit 6 Punkten ran) wieder auf einen 18 Punkterückstand ab. Das Spiel musste leider in dieser Höhe an den Gegner aus Bochum abgegeben werden. Zuletzt verdiente sich ein Lob noch Iman Bagragui, die sehr engagiert auf dem Feld auftrat. Nun gilt es die Woche noch stärker an sich zu arbeiten, um am kommenden Sonntag einen guten Abschluss im Jahr 2012 gegen das Soester Team zu Hause zu erzielen.


Für den TSV spielten:

Vivi Kurch (0), Sara Rambau (10), Patricia Leifels (0), Marie Stücker (0), Johanna Feiertag (28), Jenny Pfeiffer (0), Iman Bagragui (8).

Ricki Grunau &Lara Froese

Facebook Like