Vorbericht: TSV-U17 – Im Spitzenspiel gegen den Nachbarn

Teilen

Gleich in doppelter Hinsicht tritt das WNBL-Team des TSV Hagen am Sonntag gegen den Nachbarn an. Zum einen ist Herne mit 44km Entfernung die nächste Auswärtsfahrt, zum anderen startete nicht nur der TSV mit drei Erfolgen in die Saison. Der Herner TC ließ in den ersten drei Partien den Gegnern aus Oberhausen (67:44), Recklinghausen (55:46) und Neuss (73:28) keine Chance. So kommt es am Sonntag um 14 Uhr in Herne gegen den dort beheimateten Turnclub zum Spitzenspiel der Division West.

Nach der schwachen Leistung in der vergangenen Woche sind die 60erinnen gewillt, wieder an die Grenze der eigenen Leistungsfähigkeit zu gehen. Eine intensive Trainingswoche dient als Grundlage, dass das Team auch im vierten Spiel ungeschlagen bleibt.
Eine Leistungssteigerung hierfür ist auch voraussetzend, denn der Herner TC ist stark in die Saison gestartet und wird den Hoheleye-Mädels alles abverlangen. Herne wird von den zweistellig punktenden Gesa Hahn, Maria Sola und Jule Kassack angeführt.
„Für einen Sieg in Herne müssen und werden wir uns steigern gegenüber der letzten Partie. Für eine möglichst gute Ausgangsposition für die Play-Offs wollen wir in Herne unbedingt gewinnen,“ gibt Trainer Tobit Schneider die Maßgabe für das Spiel zwischen dem Erst- und Zweiplatzierten vor.

Facebook Like