Wieder eine Niederlage gegen HTC

Teilen
JNRW U13w (Endrunde)
Spielbericht

TSV Hagen U13-1 – Herner TC

Endstand: 64:76
Halbzeit: 26:35

Am Samstagvormittag empfingen die U13 – TSV-Mädchen den ungeschlagenen Tabellen-führer aus Herne. Wieder einmal hatten sich die Hoheleyerinnen vorgenommen, den HTC endlich einmal zu besiegen. Das kampfbetonte erste Viertel (18:19) verlief ausgeglichen, auch wenn sich hier bereits das heutige Problem der Gastgeberinnen zeigte. Die Defense funktionierte ganz gut, aber in der Offense wurden zu viele Punkte liegen gelassen, einfache Korbleger gingen daneben und viele Würfe aus der Halbdistanz wurden überhastet ausgeführt und fanden nicht den Weg in den Korb. Auch die körperliche Überlegenheit unter dem Korb und die Reboundstärke der Hagenerinnen konnten den Gegner letztlich nicht ernsthaft gefährden, weil man die Ballgewinne nicht in Punkte verwandeln konnte.

Die Abschlussschwäche der Hagenerinnen blieb leider auch im 2. Viertel, so dass die Mädchen vom HTC mit einer 7 Punkteführung in die Halbzeitpause gehen konnten.

Im dritten Viertel wollten die TSV-Mädchen eine Aufholjagd starten und das Spiel drehen. Die wieder einmal überragende HTC-Spielmacherin, Jenny Strozyk (47 Punkte!!!), hielt dagegen und marschierte immer wieder erfolgreich durch die Hagener Defense.
Die Hagener Offenseschwäche blieb und so vergrößerte sich der Herner Vorsprung Punkt um Punkt.

Beim Spielstand von 52 zu 68 zu Beginn des letzten Viertels war das Spiel dann schon entschieden. Beide Trainer wechselten noch mal durch, um allen Spielerinnen Gelegenheit zu geben, sich zu beweisen.

Mit diesem Sieg ist die NRW-Meisterschaft bereits vorzeitig entschieden. Unsere Glückwünsche gehen nach Herne an die Mädchen vom Herner TC, die in diesem Jahr die NRW-Liga dominiert haben und verdient NRW-Ligameister sind.

Ziel der TSV-Mädchen ist es, den zweiten Tabellenplatz bis zum Ende zu verteidigen und die NRW-Ligasaison 2011/12 als Vizemeister zu beenden. Dazu ist aber noch mindestens ein weiterer Sieg in den letzten drei verbleibenden Spielen erforderlich.

Viertelergebnisse: 1.) 18:19 | 2.) 16:22 | 3.) 17:20 | 4.) 13:15

Die Freiwurfquote liegt mit ca. 44% (16 von 36) wieder einmal im roten Bereich und muss dringend verbessert werden.


Für den TSV spielten:

Lucy Meierling (2), Jessika Schiffer (7), Caro Busbach (3), Caterina Schneider (2), Jasmina Hujic (7), Janina Schmidt (5), Nele Luda, Chiara Söhnchen (2), Gloria Idahosa (21), Michelle Misic (13), Lea Graf, Laura Gabriel , es fehlte Michelle Zahner-Gothen

Ingo Scheid

Facebook Like