WNBL in Hagen – Die nächste Saison wirft ihre Schatten voraus

Teilen

Noch bastelt die U17-1 des TSV Hagen 1860 an der Erfolgsgeschichte der laufenden Saison. Erst kürzlich hat das Team den Sprung unter die besten acht Teams in Deutschland souverän gemeistert. Am Sonntag möchte das Team sich sportlich für das Top Four qualifizieren. Parallel werden die Weichen für die Zukunft gestellt:

Der TSV veranstaltet am 21.04. (Sportzentrum Helfe) sowie am 28.04. (Öwen-Witt-Halle) jeweils von 10 – 12 Uhr Try-Outs für die kommende Saison.

Aus Altersgründen werden die Spielerinnen des Jahrgangs 1995 dann aus dem Team ausscheiden, sodass sich ambitionierte Spielerinnen der Jahrgänge 1996 bis 1998 aus der Region den Trainern vorstellen können, um in der nächsten Saison Teil eines der erfolgreichsten U17-Teams des Landes zu werden. Dabei spielt die Spielposition und die Länge einer Vereinszugehörigkeit keine Rolle. Das Trainingsangebot richtet sich explizit an die umliegenden Vereine, bei denen der Mädchenbasketball gefördert wird. Die Möglichkeit im Hagener WNBL-Team zu spielen, bedingt dabei keinesfalls einen Vereinswechsel. So erhalten die Spielerinnen für die weibliche Nachwuchsbundesliga eine Sonderlizenz, die es weiterhin erlaubt im Heimatverein zu spielen. Das Hagener Trainerteam freut sich auf mutige und basketballbegeisterte Spielerinnen, die beim TSV bestmöglich unterstützt und ausgebildet werden und auch den erfolgreichen Mädchenbasketball in der Region mit der U17 des TSV über die NRW-Grenzen hinaus präsentieren.

Neben ausreichend Getränken und den üblichen Sportklamotten benötigen die Spielerinnen noch ein helles und ein dunkles T-Shirt. Eine formlose Anmeldung mit dem Namen, Geburtsdatum und dem Heimatverein an Trainer Tobit Schneider genügt (schneider@tsv1860-basket.de).

„Wir werden sicher auch in der kommenden Saison ein gutes Team haben. Da uns einige Mädels nach dieser Saison aus Altersgründen aber verlassen müssen, wollen wir mit dem Try-Out den Mädchen außerhalb des TSVs die Möglichkeit bieten, sich zu präsentieren. Auch aktuell haben wir Spielerinnen im Kader, die außerdem für ihren Heimatverein auf Korbjagd gehen. Gerade diesen Spielerinnen tut das Training mit starken Mitspielerinnen gut und sie entwickeln sich hier enorm“ animieren die Hagener Trainer Tobit Schneider, Carsten Froese und Uli Overhoff unisono talentierte Mädchen, den Weg zum Hagener WNBL-Try-Out im April aufzunehmen.

Facebook Like