Zu viele Fehlwürfe führen zu deutlicher Heimniederlage

Teilen
JRL3 U11 (Spieltag 10)
Spielbericht

TSV Hagen U11-2 – Herner TC

Endstand: 27:63
Halbzeit: 14:36

Zum Rückrundenbeginn war am Sonntag der Herner TC zu Gast bei den TSV-Mädels und begrüßte diese im neuen Jahr direkt mit einer hohen Niederlage.

Die Mannschaft der U11-2 hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen, brach nach einem guten Start aber total ein. Bis zur 5. Spielminute und dem 7:8 dauerte die Gegenwehr gegen die 2 Topspielerinnen aus Herne an, danach spielten sie den TSV in Grund und Boden. Nach dem ersten Viertel lag man somit schon deutlich mit 19:9 in Rückstand.

Dies sollte auch in den folgenden 3 Vierteln nicht besser werden. Den TSVlerinnen ging zu schnell die Puste aus, sodass Herne einen Fast-Break nach dem anderen laufen konnte und die Führung mit einfachen Korblegern immer weiter ausbaute.

In diesem Spiel mangelte es den Hagenerinnen an Kampfgeist und Wurfglück. Während Herne alle einfachen Würfe im ersten Wurfversuch versenken konnte, nutzte das Heimteam ihre zahlreichen Chancen nicht. Deshalb wird im Training nun weiter an Kondition und dem Wurf gearbeitet werden müssen.


Für den TSV spielten:

Mailin Matthies (0), Jana Kaiser (2), Ebru Genctürk (10), Alexandra Bielefeld (0), Vivian Kurch (5), Randi Röspel (5), Marie Stücker (0), Carlotta Reif (0), Neva Aslan (0), Samira Lubrich (0), Marie Rambau (0), Melissa Misic (5)

Svenja Mielke, Katrin Hilker

Facebook Like