Gelungener Saisonstart auch in der Liga

Teilen
RLD (Spieltag 01)
Spielbericht

TSV Hagen – TSVE Bielefeld

Endstand: 85:56
Halbzeit: 42:28

Die erste Damenmannschaft konnte zum Beginn der Saison 2013/2014 einen Überraschungssieg einfahren. Sie gewannen gegen den Zweitligaabsteiger TSVE Bielefeld deutlich mit 85:56 (42:28). Die jungen Hagenerinnen starteten zunächst nervös in die Partie konnten aber besonders Aufbausspielerin Alena Tusek gut in Schach halten. In der 8. Minute gingen die Gastgeberinnen mit 15:12 in Führung, welche sie auch nicht mehr abgeben sollten.

Von Minute zu Minute wuchs ihr Selbstvertrauen und sie konnten mit einem 10:0-Lauf in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit Akzente setzen. Auch nach dem Seitenwechsel lag das Spiel ganz in Hagener Hand. Ein konzentriertes Offense-Spiel, bei dem viele Distanzwürfe ihren weg ins Netz fanden und eine starke Pressverteidigung waren schließlich der Schlüssel zum Erfolg. „Ich bin überrascht, aber sehr erfreut. Meine Spielerinnen haben alles was wir uns zum Ziel gesetzt haben gut umgesetzt“, sagte Trainer Carsten Froese nach der Begegnung.

Ein Sonderlob verdienten sich gleich vier Spielerinnen des TSV: Paulina Gjorgjeska, die eine überragende Leistung im Aufbauspiel ablieferte, Alina Gimbel die allzeit die Bretter dominierte, sowie Leonie Schütter und Viona van der Lugt, die ebenfalls ein sehr gutes Spiel machten.


Für den TSV spielten:

TSV Hagen: Grunau (9, 1 Dreier), Cramer (2), Van der Lugt (16), Lückenotte (3), Gjorgjeska (10, 2 Dreier), Schütter (17, 3 Dreier), Gimbel (26), Colakoglu (2), Hucke.

Facebook Like